Höhenprofil Pico de las Nieves
Höhenprofil Pico de las Nieves
Höhenprofil Pico de las Nieves
1459
Bergpunkte
4.1%
Durchschnittliche Steigung
11.8%
Die steilsten 100 Meter
44.3km
Länge
2101m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

1781

Melde dich an, um dein Feedback zu diesem Höhenprofil zu teilen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Feedback zu diesem Anstieg?

Dein Feedback benötigt noch ein paar Zeilen Text.

Pico de las Nieves ist ein Anstieg in der Region Gran Canaria. Die Strecke ist 44.3 Kilometer lang und überbrückt 2101 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 4.1%. Der Anstieg erzielt so 1459 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 1936 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 6 Bewertungen zu diesem Anstieg geteilt und 7 Fotos hochgeladen.

Straßennamen: GC-60 & GC-600

von TZR
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch.
Schöner Aufstieg. Der erste Teil nach Ayacata ist hart. Das Garmin zeigte Abschnitte von 15-16% an. Nach dem Roque Nublo gibt es noch ein bisschen Wald, dann schnell warme Kleidung im Januar anziehen.... weiterlesen
1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (7)

Pico de las Nieves
Pico de las Nieves
Pico de las Nieves
Pico de las Nieves
Pico de las Nieves

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?

Statistiken

Pico de las Nieves von Maspalomas
Dieser Anstieg
Gran Canaria
56 Anstiege
Kanarische Inseln
342 Anstiege
Spanien
1711 Anstiege
Europa
17090 Anstiege
Bergpunkte
1459
HC
Platz
3
5% einfacher als
Pico de las Nieves von Telde
Platz
12
Platz
16
Platz
85
Durchschnittlicher Anstieg
4.1%
Platz
39
78% weniger steil als
Calle Lomo la Suerte
Platz
271
85% weniger steil als
Camino El Monte von Farrobillo
Platz
1210
85% weniger steil als
Camino El Monte von Farrobillo
Platz
11279
85% weniger steil als
Calçada das Carquejeiras
Länge
44.3km
Platz
1
Platz
6
Platz
6
Platz
13
Höhenmeter
2101m
Platz
1
Platz
10
Platz
12
23% weniger Anstieg als
Pico Veleta
Platz
13
23% weniger Anstieg als
Pico Veleta

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
14 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

50% 50% 0%
Basierend auf 4 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

25% 75% 0%
Basierend auf 4 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 06:19:44
11 km/Std. 04:01:39
15 km/Std. 02:57:12
19 km/Std. 02:19:54

Beliebt

Unterkünfte

Bei Verwendung der oben aufgeführten Karte wird ein Cookie von booking.com platziert. Wenn du eine Buchung vornimmst, erhalten wir eine Provision.

Bewertungen (6)

TZR
18 Std.
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Schöner Aufstieg. Der erste Teil nach Ayacata ist hart. Das Garmin zeigte Abschnitte von 15-16% an. Nach dem Roque Nublo gibt es noch ein bisschen Wald, dann schnell warme Kleidung im Januar anziehen.

Mooie klim. Het eerste stuk na Ayacata is pittig. De Garmin gaf stroken van 15-16% aan. Voorbij de Roque Nublo nog een stuk bos, dan in Januari snel wat warms aan.

NielsG
1 Wo
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ich habe nur den Teil von San Bartalomé in Kombination mit Alto de Fatago von Vecindario gemacht. Ein harter Anstieg, vor allem der Teil von Ayacata aus, mit Prozentsätzen von 11% und mehr. Am Ende ist es nicht so schlimm, aber man hofft, dass der Gipfel in der Nähe ist. Äußerst empfehlenswert!

Ik heb enkel het stuk vanaf San Bartalomé gedaan in combinatie met Alto de Fataga vanuit Vecindario. Pittige klim, vooral het stuk vanaf Ayacata is zwaar, percentages van 11% en meer. Op het einde valt het terug mee maar hoop je vooral dat de top nabij is. Aanrader!

Pico de las Nieves
Pico de las Nieves
CycloWorld
6 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Sehr schön und sicher kein leichter Aufstieg. Die beschriebene Variante ist die klassische Anflugroute. Dort gibt es alles, leichte Abschnitte, aber auch steilere Passagen und 3 kurze Abfahrten. Insgesamt kommt man bei einem Hin- und Rückflug auf über 2400 Höhenmeter, es ist also sicher nicht einfach. Es ist auch sehr empfehlenswert, die zahlreichen anderen Varianten auszuprobieren, wobei die nördlichen Routen aufgrund der dort vorhandenen Vegetation sicherlich die schönsten sind. Es gibt zwei extrem steile Routen: die Passage durch das Tal der Tränen (Westseite) und die Passage durch La Pasadille im Südosten. Beide gehören zum Mortirolo-Niveau - extrem steil.

Erg mooie en zeker geen eenvoudige klim. De variant die beschreven staat is de klassieke aanvliegroute. Daarin vind je van alles, eenvoudige stukken, maar ook steilere passages en een 3 tal korte afdalingen. In totaal komt een retourtje op ruim 2400 hoogtemeters, dus dat is zeker niet eenvoudig. Warm aanbevolen is het ook om de talloze andere varianten eens te proberen, waarbij de noordelijke routes zonder meer de mooiste zijn door de daar aanwezige vegetatie. Er zijn twee routes is extreem steil zijn: de passage via de Valley of the Tears (westkant) en de passage via La Pasadille in het zuidoosten. Beide zijn van het niveau Mortirolo - extreem steil dus.

Zwareklimmer
8 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Habe diesen Aufstieg über Arguineguin, Baranquillo Andrés, Salto del. Perro und dann in Ayacata nach einer kleinen Pause den letzten Anstieg. Es ist sehr schwierig und herausfordernd. Schade, dass diese Variante hier nicht erhältlich ist.

Heb deze klim via Arguineguin, Baranquillo Andrés, Salto del. Perro en vervolgens bij Ayacata na een kleine pauze de laatste klim. Het is zeer pittig en uitdagend. Jammer dat deze variant hier niet te vinden is.

Ruud
8 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

schön und ruhig im Allgemeinen. Ich war in der Vorsaison 2018 dabei. Fantastisches Wetter und allgemein eine sehr gute Straßenoberfläche

lekker rustig over het algemeen. Ik was er in het voorseizoen in 2018. Fantastisch weer en over het algemeen een heel goed wegdek

Roan
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Wenn man aus Maspalomas herauskommt, ist es etwas mühsam, den Aussichtspunkt zu erreichen, der möglicherweise von Bussen und Buggys befahren wird, aber danach ist es eine Oase der Ruhe und der schönen Landschaften (es sieht ein bisschen aus wie der Grand Canyon).
Bis zum Aussichtspunkt ist es leicht zu schaffen, etwa 6% im Durchschnitt, dann kommen die berüchtigten Haarnadelkurven hinunter (toll für die Rückfahrt). Nach den Abfahrten geht es weiter bergauf bis nach San Bartolome, wo es nie wirklich steil ist und es einige schöne Kehren gibt. In San Bartolome können Sie einen Kaffee trinken und dann nach Ayacata hinaufsteigen. In Ayacata (das keineswegs ein Dorf ist) gibt es ein Restaurant, in dem man Pasta essen und sich eventuell am Feuer wärmen kann (besonders nützlich, wenn es oben sehr kalt ist). Der Abschnitt von Ayacata bis zum Aussichtspunkt Roque Nublo (+/- 2,5 km) ist der schwierigste Teil dieses sehr langen Anstiegs mit einer durchschnittlichen Steigung von 11%. Von dort aus sind es noch 10 Kilometer bis zum Gipfel, wobei die letzten Kilometer, auf denen man den Gipfel schon sehen kann, etwas anstrengend sind, aber wenn man erst einmal oben angekommen ist, hat man bei klarem Wetter eine wunderschöne Aussicht, und man kann sogar den Teide sehen.

Maspalomas eenmaal uit is het even doorbijten tot het uitzichtspunt met mogelijk wat verkeer zoals touringcars en buggy's maar daarna is het een oase van rust en prachtige landschappen (het lijkt wel wat op de grand canyon).
Tot aan het uitzichtspunt is het prima te doen, rond de 6% gemiddeld, dan krijg je de beruchte haarspeldbochten naar beneden (fijn voor de terugreis). Na de afdalingen lekker doorklimmen tot aan San Bartolome waar het nooit echt stijl is en een paar leuke haarspeldbochten inzitten. In San Bartolome kun je even een koffie doen en om vervolgens naar Ayacata te klimmen. In Ayacata (wat niks voorsteld als dorp) zit 1 restaurant waar je een pasta kunt eten en mogelijk op kunt warmen bij een haardvuur (met name handig als het op de top erg koud is). Het stukje van Ayacata naar Roque Nublo viewpoint (van +/- 2.5 km) is het zwaarste stuk van deze superlange klim met een gemiddeld percentage van 11%. Eenmaal daar is het nog een kilometer of 10 naar de top, waarbij de laatste kilometers waarbij je de top al kunt zien echt nog wel even afzien is, maar eenmaal boven aangekomen word je bij helder weer getrakteerd op een prachtig uitzicht, zelfs de Teide is te zien

Pico de las Nieves
Pico de las Nieves
Pico de las Nieves
Pico de las Nieves
Pico de las Nieves

Meine Erfahrung hinzufügen

Wenn du reagieren möchtest, bitten wir dich erst einen Account zu erstellen. Es dauert nur 1 Minute und ist völlig kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?