Mont Ventoux von Malaucène

Höhenprofil Mont Ventoux von Malaucène
Höhenprofil Mont Ventoux von Malaucène
Höhenprofil Mont Ventoux von Malaucène
1288
Bergpunkte
7.5%
Durchschnittliche Steigung
12.2%
Die steilsten 100 Meter
21km
Länge
1564m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

999

Feedback zu diesem Anstieg?
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Mont Ventoux von Malaucène ist ein Anstieg in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur. Die Strecke ist 21 Kilometer lang und überbrückt 1564 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 7.5%. Der Anstieg erzielt so 1288 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 1896 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 51 Bewertungen zu diesem Anstieg geteilt und 50 Fotos hochgeladen.

Straßenname: D974

von Conrad
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch.
Bin 2013 zum ersten Mal auf meiner ersten Cingle geradelt. Ich habe mir mein Profil genau angeschaut und die Erfahrungen anderer gelesen. Die "Rest"Momente habe ich dann nicht gefunden/erlebt muss ich sagen. Die Kilometer 9-11 sind ziemlich gerade, langweilig und meist über 10% Durchs... weiterlesen
1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (50)

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?

Rennrad-Strecken

Sorgfältig zusammengestellt und von Climbfinder überprüft!
Name Strecke Höhenmeter Anstiege
Cinglé du Mont Ventoux
Cinglé du Mont Ventoux
135.5km 4420m 3

Statistiken

Mont Ventoux von Malaucène
Dieser Anstieg
Provence-Alpes-Côte d'Azur
644 Anstiege
Französische Alpen
1237 Anstiege
Alpen
3643 Anstiege
Frankreich
6157 Anstiege
Europa
25155 Anstiege
Bergpunkte
1288
HC
Platz
3
Platz
12
20% einfacher als
Col du Galibier
Platz
138
Platz
14
20% einfacher als
Col du Galibier
Platz
211
Durchschnittlicher Anstieg
7.5%
Platz
97
43% weniger steil als
Mur de Monieux von Monieux
Platz
265
56% weniger steil als
Chemin des Riffroids
Platz
1408
72% weniger steil als
Muro di Cassone
Platz
837
Platz
4326
75% weniger steil als
Calçada do Rêgo Lameiro
Länge
21km
Platz
25
Platz
57
56% kürzer als
Col de l'Iseran
Platz
233
Platz
136
56% kürzer als
Col de l'Iseran
Platz
592
Höhenmeter
1564m
Platz
4
Platz
12
24% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
64
26% weniger Anstieg als
Colle del Nivolet
Platz
13
24% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
132
44% weniger Anstieg als
Pico Veleta / Alto de la Sierra Nevada

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
14 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

98% 0% 3%
Basierend auf 40 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

49% 38% 13%
Basierend auf 39 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 02:59:51
11 km/Std. 01:54:27
15 km/Std. 01:23:55
19 km/Std. 01:06:15

Beliebt

Mont Ventoux

Mont Ventoux

berühmt schön
Mont Ventoux von Malaucène

Mont Ventoux von Malaucène

berühmt schön
Mont Ventoux von Sault

Mont Ventoux von Sault

berühmt schön
Col du Granon

Col du Granon

berühmt schön
 

Bewertungen (51)

Cromagnon
2 Wo
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Was kann man über diesen kahlen Berg schreiben, was nicht schon tausendmal geschrieben worden ist? Er war mein erster Pass außerhalb der Kategorie. Ich wollte, dass er es ist. Die ersten Male vergisst man nicht. Ich hatte es furchtbar schwer. Es war lang. Es war sehr heiß. Aber ich war glücklich in dieser Situation! Ich habe die Ermutigung der Autofahrer genossen! Ich habe sie seither auf keinem anderen Pass wiedergefunden. Ich habe es genossen, dort oben gleichzeitig mit den Schafen und den Patous anzukommen. Ich mochte diesen Schotter überall, diese Wildheit, diese Trostlosigkeit. Er ist nicht der schönste, dieser Gipfel, aber er beeindruckt. Weil kein Berg ihm gleicht? Weil er zu einer Pilgerstätte geworden ist? Ich habe die 21 km lange Wahnsinnsabfahrt mehr als alles andere geliebt! Auch ein erstes Mal. Ich freue mich auf Bédoin! Natürlich ein absolutes Muss!

Que peut-on écrire sur ce mont chauve qui n'ait pas déjà été écrit mille fois ? Il a été mon premier col hors catégorie. Je voulais que ce soit lui. On n'oublie pas les premières fois. J'en ai terriblement bavé. C'était long. Il faisait ultra chaud. Mais, j'ai été heureux dans cette galère ! J'ai aimé les encouragements des automobilistes ! Je ne les ai jamais retrouvés depuis sur aucun autre col. J'ai aimé arriver là haut en même temps que les moutons et les patous. J'ai aimé cette pierraille partout, cette sauvagerie, cette désolation. On grimpe longtemps avant de le voir enfin, ce Ventoux. Il se fait désirer. Il n'est pourtant pas le plus beau, ce sommet, mais il impressionne. Parce qu'aucun mont ne lui ressemble ? Parce qu'il est devenu un lieu de pèlerinage ? J'ai adoré plus que tout les 21 km de descente de folie ! Une première fois aussi. Vivement Bédoin ! Évidemment à faire absolument !

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
tatard
1 M 02:32:00 (8.3km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Die Straße ist sehr gut ausgebaut. Achten Sie auf den Temperaturunterschied zwischen dem unteren und dem oberen Teil des Passes. Planen Sie auch mindestens einen zusätzlichen Windschutz für die Abfahrt ein. Nebel zwischen dem 13. und dem 18. km am Tag meines Aufstiegs. Mehrere Kilometer zwischen 10 und 13%.

La route est très bien entretenue. Attention à la différence de température entre le bas et le haut du col. Prévoir également à minima un coupe vent en plus pour la descente. Brouillard entre le 13ème et le 18ème km le jour de mon ascension. Plusieurs km entre 10 et 13%.

Mont Ventoux von Malaucène
AlfredP1973
2 M 01:55:56 (10.9km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ich hatte mich gut auf die MV vorbereitet (dachte ich) und hatte auch einen Zeitplan erstellt. Aber nach ein paar Kilometern merkte ich, dass dieser Zeitplan ein bisschen zu ehrgeizig war, und ich brachte mich beim Radfahren um. Danach habe ich aufgehört, mich auf den Zeitplan zu konzentrieren und bin irgendwann in einen guten Rhythmus gekommen. Mein Ziel war es, den Gipfel innerhalb von 2 Stunden zu erreichen, und das ist mir trotz des schlechten Starts gelungen. Ich muss sagen, es war ein harter Anstieg, aber auch ein sehr schöner, den jeder Radfahrer, der gerne klettert, machen sollte. Ich habe auch den MV von Bedoin aus bestiegen, aber ich habe nicht herausgefunden, welcher der schwierigste ist.

Ik had mij goed voorbereid (dacht ik) op de MV en had ook een schema gemaakt. Maar na een paar kilometer constateerde ik dat dit schema iets te ambitieus was en was mij kapot aan het fietsen. Ik heb mij daarna niet meer gefocust op het schema en kreeg op een gegeven moment een goed ritme. Mijn doel was om binnen 2 uur boven te komen en dat is gelukt ondanks de slechte start. Moet zeggen dat het een pittige beklimming was maar ook een hele mooie die iedere wielrenner die houdt van klimmen moet doen. Ik heb de MV ook vanuit Bedoin beklommen, maar ik ben er nog niet uit welke het zwaarste was.

Nicco55
4 M 02:15:00 (9.3km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Von Bedoin aus bin ich entlang der Madeleine nach Malaucène gefahren. Im Gegensatz zur Bedoin-Seite beginnt hier die ernste Arbeit schon nach 2 km, aber das ist nicht weiter schlimm, denn man hat ja gerade erst angefangen. Nach ein paar Kilometern wird die Straße etwas flacher, manchmal war sie meiner Meinung nach völlig flach, aber das wechselte sich mit kurzen Passagen um 10% ab. Die Kilometer 9 bis 13 waren wirklich hart, härter als der Wald von Bedoin, meiner Meinung nach. Als es nach der Skistation wieder steiler wird, hatte ich wirklich die Nase voll, und nach der Haarnadelkurve hat man einen 2,5 km langen Abschnitt, der einfach nicht zu enden scheint: Er schien relativ flach zu sein, aber ich konnte mich einfach nicht bewegen. Der Blick auf die Alpengipfel sorgt für etwas Ablenkung. Dann sieht man endlich den Gipfel, wieder wird es steiler, aber es ist die letzte Meile.

Vanaf Bedoin langs de Madeleine tot Malaucène gereden. In tegenstelling tot de Bedoin-kant begint het serieuze werk hier al na amper 2 km, maar dat valt nog goed mee want je bent pas begonnen. Na een paar km vlakt het wat af, soms was het naar mijn gevoel volledig vlak maar dat wisselde af met korte passages rond de 10%. Kilometer 9 tot 13 was echt wel zwaar, zwaarder dan het bos van Bedoin vond ik. Wanneer het na het skistation opnieuw steiler wordt zat ik er echt door, en na de haarspeldbocht heb je een stuk van 2.5 km waar maar geen eind aan lijkt te komen: het leek relatief vlak maar ik kwam maar niet vooruit. Het uitzicht op de Alpentoppen zorgt wel voor wat afleiding. Daarna krijg je eindelijk de top te zien, wederom wordt het steiler maar het zijn de laatste loodjes.

dLH
4 M 02:07:23 (9.9km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Die erste Herausforderung auf dem Rad, aber die Strecke ist ein echter Augenschmaus! Der Anstieg ist sehr unregelmäßig und wenig befahren, was sehr angenehm ist. Mental anstrengend auf den langen Geraden, die letzten Kilometer sind sehr hart, aber eine tolle Erfahrung!

Premier défi cycliste, mais le parcours en met pleins les yeux à l'arrivée!; La montée est très irrégulière et peu fréquentée, ce qui est très agréable. Mentalement usant dans les longues lignes droites, les derniers km sont très difficiles mais super expérience !

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Agostinho53
10 M 02:07:31 (9.9km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Siehe meine Kommentare auf der Seite von Bédoin. Im Juni zum zehnten und elften Mal in meiner dritten Teilnahme an der granfondo "La Cannibale" von Sporta. 1 Stern weniger wegen der Menschenmassen.

Zie mijn commentaar van de Bédoin zijde. In Juni voor de tiende en elfde keer omhoog in mijn derde deelname aan de granfondo "La Cannibale" van Sporta. 1 ster minder wegens de drukte.

Mont Ventoux von Malaucène
Hayes
11 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Sehr schöner Aufstieg. Das ist natürlich schwierig, aber man muss sich einfach daran gewöhnen. Finden Sie ein Tempo und bleiben Sie dran.
Sault ist vielleicht ein bisschen schöner als ein Aufstieg, diese Seite ist anspruchsvoller. Weniger Aussicht, weniger Lavafelder und man sieht den Gipfel erst sehr spät. Schöner als Bedoin? Dann kann ich sagen, nach dem nächsten Sommer 😉 😉 Ich kann sagen, nach dem nächsten Sommer.

Heel mooi klim. Lastig uiteraard, maar daar moet je je gewoon op instellen. Zoek een tempo en blijf dat draaien.
Sault is misschien iets mooier als klim, deze kant is uitdagender. Iets minder uitzichten, minder lavandelvelden en je ziet de top inderdaad pas heel laat. Mooier dan Bedoin? Dan zal ik na volgende zomer weten te zeggen. 😉

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
JHC
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Sowohl der Aufstieg als auch der Abstieg sind für mich die schönsten des Ventoux, wenn auch etwas weniger mythisch als der Wald von Bedoin.

Zowel de klim als de afdaling zijn voor mij de mooiste van de Ventoux, wel iets minder mythisch dan het bos van Bedoin.

Marc_G
1 J

Der Anstieg zum Ventoux von Malaucène unterscheidet sich inbesondere dadurch dass die Natur rundherum sehr anders wirkt. Was die Strecke an sich angeht ist sie für mich die schönste der 3 möglichen Anstiege und steht dem Anstieg von Bedoin in nichts nach, was die Anstrengung angeht. Ab der Schistation etwa 6km vor dem Gipfel wird es immer spannender da man bis dorthin zwar die Alpen sehen kann aber immer noch nicht den Ventoux. Und wenn dann 2 Km vor dem Ziel der Sendeturm vom Ventouxgipfel auftaucht ist es schon ein magischer Moment.
Für alle die gerne den Ventoux ohne grossen Trubel und Auto hochfahren möchten den kann ich nur den Aufstieg von Malaucène aus ans Herz legen denn auf den 21 km war es fast Verkehrsleer.

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
RomainFTU
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Wunderschöne Landschaften, ein schwieriger Aufstieg, der sich aber lohnt, unbedingt machen, weniger Verkehr auf der Bedoin-Seite, tadelloser Belag!

Paysages somptueux, ascension difficile mais qui en vaut la peine, à faire absolument, moins de circulation une du côté Bedoin, revêtement impeccable !

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Renep
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ich fand es einen überraschend schönen Aufstieg. Vorher hatte ich das Bild eines kargen Berges im Kopf, aber von Malaucène aus radelt man bis zu den letzten 2 oder 3 km durch Wald mit schönen Aussichten.
Natürlich schwer.
Darüber ein starker Wind.
Nach dem Aufstieg ging es hinunter nach Sault und dann über Aurel und Brantes zurück. Wunderschöne Gegend und Dörfer. Insgesamt 92 km.

Ik vond het een verrassend mooie klim. Vooraf had ik dat beeld van die kale berg in m'n hoofd, maar vanuit Malaucène fiets je tot de laatste 2 a 3 km door bos met prachtige uitzichtpunten.
Wel zwaar natuurlijk.
Boven een gure wind.
Na de klim afgedaald naar Sault en dan via Aurel en Brantes weer terug. Schitterrend gebied en plaatsjes. Totaal 92km.

Mont Ventoux von Malaucène
tug
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Das erste Mal auf dem Ventoux. Meine Frau und ich sind mit dem VAE über Malaucène hin und zurück gefahren, damit sie ihre Batterie besser verwalten kann als über Bedoin, da sie für den Col de la madeleine aufbewahrt werden musste, wenn sie nicht oben ankam...
Wir haben es absolut nicht bereut. Die Landschaft ist während des gesamten Aufstiegs herrlich.
Für mich, die ich in der Muskelgruppe war, war es ein körperlich anstrengender Aufstieg. Man sollte nicht mit der Blume in der Hand losgehen, denn die 3 km bei 11,5% schmerzen wirklich in den Beinen... Zum Glück kann man sich auf einem weniger steilen Abschnitt zum Mont Serein hin erholen, bevor das Ende wirklich wunderschön ist und alle Anstrengungen vergessen lässt.
Die Abfahrt ist super mit einer breiten Straße und nickeligem Asphalt.

Première fois au Ventoux. Nous avons fait avec mon épouse en VAE l'aller-retour par Malaucène pour quelle puisse gérer sa batterie plus facilement que par Bedoin puisque cela impliquait d'en garder pour le col de la madeleine si elle n'arrivait pas en haut...
Nous n'avons absolument pas regretté. Les paysages sont splendides tout au long de la montée.
Pour moi qui était en "musculaire", c'était une montée bien physique. Il faut éviter de partir la fleur au fusil, car les 3 Km à 11,5% font vraiment mal aux pattes... Heureusement, une partie moins pentue vers le Mont Serein permet de récupérer avant la fin qui est vraiment magnifique et fait oublier tous les efforts.
La descente est super avec une route large et un bitume nickel.

WernerVanSteen
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Englisch. Original anzeigen

Habe die 3 Seiten an einem Tag ab Malaucène gemacht. Der Aufstieg von Bédoin ist der berühmteste und anstrengendste in Bezug auf die kontinuierliche Anstrengung, aber ich mochte vor allem den Aufstieg von Malaucène wegen der Aussichten und der Qualität der Straße. Ich bin sie am 17. September gefahren und war begeistert von der Aussicht auf die Täler, die noch im Morgennebel lagen. Es ist auch eine wunderbare Straße, um vom Gipfel abzusteigen, weil sie so breit ist. Und nicht zu vergessen, dass die steilsten Steigungen (12%) auf dem Anstieg von Malaucène liegen. Auf jeden Fall SEHR empfehlenswert !!!

Did the 3 sides in one day starting from Malaucène. The climb from Bédoin is the most famous and hardest in terms of continuous effort BUT I most of all liked the climb from Malaucène because of the vieuws and the quality of the road. I did it on September 17th and loved the view of the valleys still covered in morning fog. It is also a wonderful road to descend from the summit because it is so wide. And not to forget that the steepest grades (12%) are on the climb from Malaucène. Definitely HIGHLY recommended !!!

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
ruz
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Am Sonntag habe ich den Aufstieg von Bedoin aus gemacht. Dann war es sehr heiß. Heute habe ich diese Seite auf einer 110 km langen Tour erklommen. Dieser Anstieg begann nach 65 km. Diese Seite ist definitiv schöner als Bedoin. Sie haben hier und da ein paar schöne Standpunkte. Ich fand es auch etwas einfacher, weil die Teile von 9 a10% nur 3 km lang waren. Danach gibt es immer eine Strecke von 6 bis 7%. Aber vielleicht lag das auch daran, dass es kühler war. Um Getränke zu kaufen, müssen Sie in ein Geschäft gehen, also vergessen Sie Ihren Mundschutz nicht!

Zondag de klim gedaan vanuit Bedoin. Toen was het heel warm. Vandaag deze kant beklommen in een rondrit van 110 Km. Deze klim begon na 65 Km. Deze kant is zeker mooier als Bedoin. Je hebt hier en daar mooie uitzichtpunten. Ik vond hem ook iets makkelijker omdat de stukken van 9 a10% maar 3 Km aaneengesloten waren. Daarna zit er altijd wel een stuk 6 a 7% achteraan. Maar misschien kwam dat ook omdat het koeler was. Om bovenop drinken te kunnen kopen moet je een winkeltje in dus vergeet je mondkapje niet!

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Jan-Pieter
1 J 01:45:00 (12km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Wir sind in Malaucene und nach einer Runde Radfahren wollte ich den Ventoux von dieser Seite aus beenden. Unten ist das Wetter hervorragend (27 Grad), aber in der Nähe des Ventoux ziehen während der Fahrt schwere Gewitterwolken auf. Der Mast auf dem Gipfel verschwindet immer in einer dunkelgrauen Masse. Am Ende entscheide ich mich, nicht zu klettern, und das ist auch gut so, denn als wir in der Ebene ankommen, ist die Hölle los; es regnet wie aus Eimern, und Windböen zerren an den Sonnenschutzvorhängen. Es hört genauso schnell auf, wie es gekommen ist ....

Am nächsten Tag ein neuer Versuch: erst eine Runde auf der Straße und dann der Anstieg. Wieder dunkle Wolken in der Nähe des Gipfels, aber wenigstens können wir den Mast sehen. Ich beschließe, es zu versuchen, da wir erst in 3 Wochen hier sein werden, und beginne gegen 16.45 Uhr in der Hoffnung, dass es etwas abkühlt. Die ersten Kilometer führen durch den Wald und mit der Sonne im Rücken ist es noch recht warm. Der Aufstieg von Malaucene aus ist auf jeden Fall länger durch den Wald und die berühmte Mondlandschaft, die man beim Aufstieg von der anderen Seite aus durchquert. Zwischen 10 km und 13 km wird es etwas unheimlich, denn die Pole zeigen 12% + 11% + weitere 11% an. Wenn man langsam weiterfährt, wird die Steigung flacher, so dass man im Skigebiet Mont Serein auf 1450 m sogar auf den großen Gipfel fahren kann. Der letzte Kilometer zum Gipfel ist immer noch ziemlich steil, aber da man den Turm gut sehen kann, gibt das Moral. Oben ist es recht kühl und Sie können Ihre Windjacke gut gebrauchen. Alles in allem ein schöner Anstieg auf einer geschützten Straße mit gutem Asphalt, wenig Autos, was aber auch an der Tageszeit liegen kann, und ein Gipfel mit fantastischer Aussicht.

We zitten in Malaucene en na een rondje infietsen wilde ik eindigen met de Ventoux van deze kant. Beneden is het uitstekend weer (27 graden) maar rondom de Ventoux zien we tijdens de rit flinke donderwolken hangen. De mast op de top verdwijnt telkens in een donkergrijze massa. Uiteindelijk besluit ik toch om niet te klimmen en dat is maar goed ook; als we bij het appartement zijn barst de hel los; de regen komt met bakken uit de hemel en windvlagen trekken aan de zonwering. Even snel als het kwam houdt het ook weer op ....

De volgende dag een nieuwe poging; eerst een rondje inrijden en daarna de klim. Opnieuw donkere wolken bij de top maar de mast kunnen we iig zien. Ik besluit het erop te wagen want we zijn hier geen 3 weken en start rond 16.45 in de hoop dat het wat koeler wordt. De eerste km gaan door het bos en met de zon in de rug is het nog behoorlijk warm. De klim vanaf Malaucene gaat sowieso langer door het bos en het beroemde maanlandschap doorkruis je langer bij de beklimmingen vanaf de andere kant. Tussen 10km en 13km is het even schrikken want de paaltjes geven 12% + 11% + nog een keer 11%. Hier rustig blijven rijden waarna het hellingspercentage afvlakt en je bij skiresort Mont Serein op 1450m zelfs even naar het grote blad kunt. De laatste km naar de top is toch nog redelijk steil maar omdat je de toren goed kunt zien geeft dat moraal. Bovenop is het behoorlijk fris en kun je je windbreaker goed gebruiken. Al met al een mooie klim op een beschutte weg met goed asfalt, weinig auto's maar dat kan ook aan het tijdstip liggen en een top met fantastische vergezichten.

Sybren
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Auf diesem Berg habe ich zweimal fast mein Waterloo gefunden. Beim zweiten Mal musste ich 80 Kilometer mit dem Fahrrad fahren, um dorthin zu gelangen. Einbildung, Wahnsinn, Selbstüberschätzung? Wer weiß das schon?

Op deze berg vond ik tot tweemaal toe bijna mijn Waterloo. De tweede keer eerst tachtig kilometer gefietst om er te komen. Hoogmoed, waanzin, overschatting ? Wie zal het zeggen

JamieM
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Englisch. Original anzeigen

Das war eine verrückte Fahrt. Umrundete den Berg von Bedoin nach Malaucène in anständigem Wetter und der Plan war, über Ventoux Kopf und absteigen zurück in Bedoin. Das Wetter war bewölkt, aber gut... bis wir anfingen, den Ventoux hinaufzufahren. Dann gewitterte es drei Stunden lang. Wir radelten buchstäblich durch ein Gewitter auf dem Gipfel. Sintflutartiger Regen und Blitze rundherum sorgten für ein einzigartiges Erlebnis!

Unnötig zu sagen, dass es wenig Aussicht gab und niemand auf dem Gipfel war (zwei Tage zuvor war es voll und der Himmel war blau). Wir haben es geschafft, im Regen im Schritttempo abzusteigen, nur um dem Blitz und Donner zu entkommen! Aber nichts auf den Straßen so schön, die Kurven voll zu nehmen.

Möchte dies bei gutem Wetter zu tun!

This was a crazy ride. Circled the mountain from Bedoin to Malaucène in decent weather and the plan was to head over Ventoux and descend back into Bedoin. Weather was cloudy, but fine... until we started cycling up Ventoux. Then it was thunderstorms for three hours. Literally cycling through a thunder storm over the top. Torrential rain and lighting all around made for a very unique experience!

Needless to say, very little in the way of views, and no one at the top (two days before it was packed and beautiful blue skies). Managed to descend at pace in the rain, just to get away from the thunder and lightning! But nothing on the roads so nice to take the corners fully.

Would like to do this in good weather!

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
jurgensol74
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ein großartiger Aufstieg, den Sie gemacht haben müssen. Schöne Aussichten und guter Asphalt. Ich selbst fand diese Seite viel einfacher als die von Bedoin.

Schitterende klim die je gedaan moet hebben. Mooie uitzichten en prima asfalt ik zelf vond deze kant een stuk makkelijker dan vanuit Bedoin.

MauriceB
1 J 01:41:20 (12.4km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Letzte Woche, am Tag nach der TdF, bin ich von Malaucene heraufgefahren. Wir fuhren um kurz vor 7 Uhr bei herrlichen Bedingungen und noch immer sehr ruhig ab.

Im Vergleich zur Bedoin-Seite gibt es mehr Unterschiede und Möglichkeiten, sich zu erholen. Der mittlere Teil mit drei Kilometern Steigung über 10 km/h ist ziemlich hart. Danach gibt es jedoch reichlich Gelegenheit, sich zu erholen und die schöne Aussicht zu genießen. Alles in allem ein schwieriger Mittelteil, aber ansonsten durchaus machbar. Wegen der unterschiedlichen Steigungen ist es meiner Meinung nach einfacher als die Bedoin-Seite.

Afgelopen week de dag na de TdF vanaf Malaucene omhoog gereden. Om iets voor 7 vertrokken in heerlijke omstandigheden en nog erg rustig.

Ten opzichte van de Bedoin kant wat meer verschillen en mogelijkheden om te herstellen. Het middelste gedeelte met drie kilometer lang een stijging van boven de 10% hakt er flink in. Daarna wel weer aardig mogelijkheden om te herstellen en te kunnen genieten van de prachtige uitzichten. Al met al een lastig middelste gedeelte maar verder prima te doen. Door de verschillende stijgingspercentages wat mij betreft makkelijker dan de Bedoin kant.

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
keniske
1 J 01:31:00 (13.8km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Wegen dieses Bergs (meines ersten überhaupt) habe ich mich in den Mont Ventoux verliebt und komme alle paar Jahre hierher, um die Aussicht zu genießen. Von unten sieht man schon den Gipfel und man denkt, das ist gar nicht so weit, bis man anfängt, mit dem Rad hochzufahren und es ewig weitergeht! Wenn man erst einmal oben ist, und vor allem beim ersten Mal, bekommt man ein richtiges Aha-Erlebnis.
Werfen Sie unbedingt einen Blick auf meine atemberaubenden Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangsfotos!

Door deze Col (mijn eerste ooit) ben ik verliefd geworden op de Mont Ventoux eens om de paar jaar kom ik naar hier om te genieten van de vergezichten, van onder zie je al de top liggen en dan denk je , dit is helemaal niet zover tot je begint te fietsen naar boven en dit blijft eindeloos duren! Eenmaal boven en zeker voor je eerste keer krijg je echt een wauw gevoel.
Bekijk zeker mijn adembenemende foto's van zons op/ondergang!!!

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
SimonKlok
1 J 02:30:00 (8.4km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Schöner Aufstieg mit toller Aussicht. Ich wollte es schon als Kind machen und habe es schließlich mit 13 Jahren getan, sehr empfehlenswert.

Mooie klim met een geweldig uitzicht. Wou deze van jongs af aan doen, en op m'n 13 eindelijk gedaan, echt een aanrader.

Fietsmaatje
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Wir verließen Malaucene früh am Morgen bei 18 Grad. Oben angekommen, waren es nur noch 3 Grad! Etwas, das man berücksichtigen sollte, egal von welcher Seite man den 'Riesen der Provence' besteigt. Das lange, steile Stück in der Mitte scheint kein Ende zu nehmen. Wenn es etwas weniger wird, lauert ein mentaler Knacks. Ansonsten ist es ein toller Aufstieg und ruhiger als der Aufstieg von Bedoin. Und last but not least: ein Paradies für Abfahrten!

Vroeg in de ochtend vertrokken uit Malaucene met 18 graden. Op de top was het slechts 3 graden! Iets om rekening mee te houden, ongeacht van welke zijde je de 'Reus van de Provence' beklimt. Er lijkt geen eind te komen aan dat lange steile stuk in het midden. Als het daar wat minder gaat ligt een mentaal knakmomentje op de loer. Verder een geweldige klim en rustiger dan de klim vanuit Bedoin. En last but not least: een paradijs voor dalers!

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
franckydhoop
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Wenn man diesen Berg besteigt, muss man sehr auf das Wetter achten, beim Start in Malaucène schien die Sonne und das Wetter war wunderschön, so war es auch während des größten Teils des Aufstiegs, aber ein paar Kilometer vor dem Gipfel schlug das Wetter plötzlich um, es wurde sehr neblig, eiskalt und es schmolz sogar Schnee vom Himmel, und das mitten im Sommer. Ich trug normale Sommerkleidung und mir war sowohl heiß von der Anstrengung als auch kalt von dem schlechten Wetter. Trotzdem bin ich den ganzen Weg bis zum Gipfel geradelt, um dann halb erfroren dort anzukommen. Da ich allein und ohne Begleitung unterwegs war, hatte ich mich auf ein mögliches ähnliches Szenario vorbereitet, indem ich einen Satz Ersatzkleidung mitnahm, den ich im Laden auf dem Gipfel anzog.
Dann musste ich noch hinunter nach Bédoin radeln, wo man wegen des dichten Nebels kaum fünf Meter weit sehen konnte, sogar das kleine Denkmal zu Ehren von Tom Simpson wurde im Nebel passiert, die Abfahrt war bei diesem Nebelwetter ein bisschen verrückt. Am nächsten Tag nahm ich das Auto und fuhr wieder hinauf, um das Monument zu besichtigen. Das Wetter war so klar, dass man meilenweit sehen konnte, und so konnte ich die Aussicht von oben genießen.
Zukünftige Mont-Ventoux-Radfahrer werden gewarnt, die Wettervorhersagen im Auge zu behalten.

Wanneer je deze berg oprijdt moet je toch wel heel goed opletten met het weer, bij het vertrek in Malaucène scheen het zonnetje volop en was het prachtig weer, dat was ook zo tijdens het grootste deel van de beklimming, echter op enkele kilometers van de top sloeg het weer plots om, werd het heel mistig, ijskoud en viel er zowaar smeltende sneeuw uit de lucht, en dit in volle zomer. Ik droeg een gewone zomertenue en had het tegelijk warm van de inspanning en koud van het gure weer. Niettegenstaande dat ben ik blijven fietsen tot boven om daar half verkleumd aan te komen. Daar ik alleen fietste zonder begeleiding had ik mij op een mogelijks dergelijk scenario voorzien door reservekledij mee te nemen die ik dan maar aangetrokken heb in het winkeltje op de top.
Toen moest ik nog naar beneden fietsen richting Bédoin waarbij je de eerste kilometers bijna geen vijf meter ver zag vanwege de dichte mist, zelfs het kleine monument ter ere van Tom Simpson was ik zo voorbij gefietst, nooit gezien vanwege die mist, het bergafwaarts fietsen was trouwens met dergelijk mistig weer een beetje gekkenwerk. De volgende dag ben ik dan maar met de auto nog eens naar boven gereden om het monument toch eens te kunnen bezichtigen, en toen was het zo een helder weer dat je kilometers in het rond ver kon kijken, zo kon ik toch nog eens van het uitzicht van boven op de top genieten.
Bij deze, toekomstige Mont Ventoux fietsers zijn gewaarschuwd, heel goed de weersvoorspellingen in het oog houden.

sergenavetat
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Die Besteigung des Mont-Ventoux über Malaucène ist bei Radfahrern weit weniger beliebt als über Bédoin, dennoch fand ich diese Seite von fast ähnlichem sportlichen Anspruch und die Qualität der Landschaft weitaus abwechslungsreicher.
Straßenzustand: Nickel mit Radstreifen bis zum Mont-Serein.
Start im Herzen von Malaucène für 1,5 km zum Aufwärmen bis zur Quelle von Groseau, wo der Bruch der Steigung visuell ist, da sie abrupt von 0 auf 7 % und dann auf 9 % steigt.
Kurz vor der Ankunft an der Station Mont-Serein öffnet sich die Landschaft zu Ihrer Linken mit Le Vercors, Les Écrins und dem Massiv der Hautes- Alpes.
Danach bleiben Ihnen noch etwas mehr als 6 km mit unterschiedlichen, aber immer noch hohen Prozentsätzen. Die letzten Kilometer vor dem Gipfel sind relativ steil.
Die Ankunft ist grandios, ein herrlicher 360°-Blick auf die Vaucluse und die benachbarten Departements, kleine Lebensmittelgeschäfte und Souvenirs, Wurst- und Kuchenhändler, aber um Wasser zu tanken, müssen Sie die Flaschen im Laden kaufen.
An manchen Tagen muss man sehr geduldig sein, um ein Foto zu machen, denn es ist wirklich ein großes Gedränge, außer an den Samstagen, an denen viele Menschen unterwegs sind.
Viel Glück, guten Aufstieg und vor allem Vorsicht.
Fazit: Der Aufstieg zum Mont-Ventoux über Malaucène (viel weniger frequentiert als über Bédoin) weist einen großen Höhenunterschied auf, die Steigung ist überhaupt nicht gleichmäßig, abwechselnd mit sehr hohen Prozentsätzen auf langen Geraden und Momenten der Erholung.

Wunderschöne Straße mit Fahrradstreifen bis zur Station Mont-Serein, sportliche Anstrengung beiseite, ich persönlich habe diese Seite bevorzugt.

L'ascension du Mont-Ventoux par Malaucène est beaucoup moins prisée par les cyclistes que par Bédoin, pourtant j'ai trouvé ce versant d'une exigence sportive quasi similaire et la qualité des paysages beaucoup plus variée.
État de la route : Nickel avec bande cyclable jusqu'au Mont-Serein
Départ au cœur de Malaucène pour 1,5 km de mise en jambes jusqu'à la source du Groseau où la rupture de pente est visuelle puisqu'elle passe brusquement de 0 à 7 % puis 9 %
Peu à l'arrivée à la station du Mont-Serein, le paysage se découvre sur votre gauche avec Le Vercors, Les Écrins, Le massif des Hautes- Alpes.
Il vous reste ensuite un peu plus de 6 km dans des pourcentages variables mais toujours élevés, les derniers kilomètres à l'approche du sommet sont relativement pentus.
L'arrivée est grandiose, magnifique point de vue à 360° sur le Vaucluse et les départements voisins, magasin petite alimentation et souvenirs, marchand de saucissons, de gâteaux, par contre pour faire le plein d'eau c'est les bouteilles au commerce.
Certains jours il faudra être très patient pour faire la photo, car c'est vraiment la grosse cohue sauf les samedis jour de chassé-croisé
Bon courage, bonne ascension et surtout soyez prudents.
Conclusion : L'ascension du Mont-Ventoux par Malaucène ( beaucoup moins fréquentée que par Bédoin ) présente un fort dénivelé, la pente n'est pas régulière du tout, alternance de très forts pourcentages dans de longues lignes droites et de moments de récupérations.

Magnifique route avec bande cyclable jusqu'à la station du Mont-Serein, effort sportif mis à part, personnellement j'ai préféré ce versant.

Mont Ventoux von Malaucène
Yokke
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ich bin den Mont Ventoux über Malaucène hinaufgefahren, weil ich dachte, dass diese Seite leichter sein würde als Bédoin. Ich hatte mich geirrt! Auch auf dieser Seite habe ich sehr gelitten. Vergeuden Sie am Anfang nicht zu viel Energie, denn in der Mitte gibt es einen sehr schwierigen Teil. Es lohnt sich auf jeden Fall, den Ventoux über Malaucène hinaufzufahren!

Mont Ventoux opgereden via Malaucène met in het achterhoofd dat deze kant wat makkelijker ging zijn dan Bédoin. Daar had ik me toch wat op verkeken! Ook langs deze kant goed afgezien. Verspil zeker niet te veel krachten in het begin want in het midden ligt een heel zwaar stuk. Het is zeker de moeite waard om de Ventoux langs Malaucène op te rijden!

KarelJan
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Die ewige Diskussion, welche Variante die härteste ist: Bédoin oder Malaucene. Meine Meinung, nachdem ich beide Seiten mehr als 20 Mal gemacht habe? Es kommt darauf an, was Sie am besten verdauen können. Die Entfernung und der Höhenüberhang sind fast gleich.
Der Aufstieg von Malaucene aus hat den Vorteil, dass man während des gesamten Aufstiegs Panoramablicke nach Norden und Süden hat. Die Straße ist schön breit, so dass es keine Probleme mit dem Verkehr gibt. Der Verlauf des Anstiegs ist ziemlich unregelmäßig und beginnt eigentlich kurz vor Malaucene, hier radelt man direkt in den Wald hinein, aber man hat die Vorstellung, dass die Straße rechts durch die Abgründe hinaufführt. Der (mental) schwierigste Teil ist kurz vor dem Berg Serein (km 10-13). Die Straße hier ist steil und hat fast keine Kurven, so dass sie kein Ende zu haben scheint. Dies ist also auch die Strecke, auf der in der Abfahrt sehr hohe Spitzengeschwindigkeiten erreicht werden können). Die letzten Kilometer bis zum Gipfel sind noch anstrengend, aber wenn man die Wetterstation regelmäßig im Blick hat, ist das Ziel fast erreicht, der Abstieg über Bedoin und zurück über die Madeleine nach Malaucena und man hat eine tolle Tour gemacht.

De eeuwige discussie; welke variant is het zwaarst Bédoin of Malaucene. Mijn mening na beide kanten meer dan 20 keer gedaan te hebben? Het gaat er om wat je het best kan verteren. De afstand en hoogte-overbrugging zijn vrijwel gelijk.
De klim vanuit Malaucene heeft als voordeel dat je gedurende de hele klim panorama's naar zowel het noorden als zuiden hebt. De weg is lekker breed dus geen probleem met verkeer. Het verloop van de klim is redelijk onregelmatig en begint eigenlijk net buiten Malaucene, hier fiets je gelijk het bos in maar heb je wel het idee dat de weg omhoog loopt door de afgronden aan de rechterkant. Het met stip (mentaal) zwaarste stuk is net voor Mt Serein (km 10-13). De weg loopt hier vuil steil omhoog en vrijwel geen bochten waardoor er geen eind aan de weg lijkt te komen. Dit is daarom ook het stuk waar in de afdaling zeer hoge topsnelheden gehaald kunnen worden). De laatste kilometers naar de top zijn nog zwaar maar met het weerstation regelmatig in het vizier is het doel bijna bereikt, afdalen via Bedoin en terug via de Madeleine naar Malauceneen je hebt een superrondje gemaakt.

Mont Ventoux von Malaucène
dekaleberg
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ich bin die Malaucène-Seite nicht sehr oft geklettert; ich ziehe den klassischen Aufstieg von Bedoin aus vor. Das Profil des Aufstiegs von Malaucène unterscheidet sich deutlich vom Profil des Aufstiegs von Bedoin. Nach zwei Kilometern sind wir bereits bei 9,5%, aber dann sinkt dieser Prozentsatz auf 5 und steigt dann wieder an. Auf halber Strecke sind wir sogar bei 10,5% und bei zwei Dritteln des Anstiegs bei 3%... Trotz einiger flacher Abschnitte bleibt es ein schwieriger Anstieg. Manche sagen, es sei schwieriger als Bedoin. Es kommt einfach darauf an, was Sie mögen.

De kant van Malaucène heb ik niet zo vaak beklommen; ik verkies toch de klassieke klim vanaf Bedoin. Het profiel van de klim vanuit Malaucène verschilt nogal van het profiel van de klim vanuit Bedoin. Na twee kilometer zitten we al op 9,5%, maar daarna zakt dit percentage naar 5, om vervolgens weer te stijgen. Halverwege zit je zelfs op 10,5% en op tweederde van de klim weer op 3%... Ondanks enkele stukken vals plat blijft het een moeilijke klim. Sommigen vinden hem zwaarder dan Bedoin. Het is maar net waar je van houdt.

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Conrad
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Bin 2013 zum ersten Mal auf meiner ersten Cingle geradelt. Ich habe mir mein Profil genau angeschaut und die Erfahrungen anderer gelesen.
Die "Rest"Momente habe ich dann nicht gefunden/erlebt muss ich sagen.
Die Kilometer 9-11 sind ziemlich gerade, langweilig und meist über 10% Durchschnitt; zum Glück führte mich ein schneller Radfahrerkollege durch diese Hölle.
Die Kurve und die Kilometer bis zum Chalet Liotard sind ebenfalls anstrengend, aber die bloße Strecke ist ein tolles Stück Radfahren.

Den Charme dieser Mannschaft muss man erst lernen. Für mich stand nach 2014 und 2016 fest, dass Malaucene die stärkste Mannschaft ist, aber nach meiner Bicinglette 2018 habe ich meine Meinung geändert und gebe diese zweifelhafte Ehre weiterhin Bedoin.
Auf der Malaucene kann man wunderbar fahren, mit viel Übersicht und schönen Kurven; auf der "geraden" Strecke kann man enorme Geschwindigkeiten erreichen (wenn man es sicher machen will).
Genießen Sie den Blick auf das Toulerenc-Tal. Das Sonnenlicht auf der Nordseite hat eine ganz andere Wirkung als auf der Südseite. Auch die Vegetation ist auf dieser Seite viel vielfältiger und grüner; nicht umsonst wird hier jedes Jahr Ski gefahren.

Alles in allem hat diese Seite eine ganz andere Dimension, das mondäne Malaucene gibt einen anderen Start als das verschlafene Bedoin. Der Dorfplatz hat viele Restaurants und die Fahrradgeschäfte schreien Ventoux.

Wenn Malaucene Ihr Ausgangspunkt ist, sollten Sie nicht vergessen, an einem anderen Tag die Route de Suzette und die Route du Hameau de Veaux zu begehen. Schöne Strecken durch sehr unterschiedliche Gegenden, wo der mächtige Ventoux immer zu sehen ist.

In 2013 tijdens mijn eerste Cingle voor het eerst gefietst. Profiel goed bekeken en ervaringen van andere gelezen.
De "rust"momenten heb ik toen niet gevonden/ervaren moet ik zeggen.
Kilometer 9-11 zijn redelijk rechtdoor, saai en grotendeels boven de 10% gemiddeld; gelukkig een snellere fietsmaat die mij door deze "hel" heeft geloodst.
Ook de draai en kilometer naar Chalet liotard hakt er in, het kale stuk daarentegen is weer heerlijk fietsen.

De charme van deze kant is er een die je moet leren, voor mij was na 2014 en 2016 het zeker dat Malaucene de zwaarste kant was maar na mijn Bicinglette in 2018 ben ik van mening veranderd en geef ik die twijfelachtige eer toch aan Bedoin.
Als je Malaucene afdaalt kun je heerlijk rijden, veel overzicht en mooie bochten; het "rechte" stuk laat je enorme snelheden halen ( als je dat veilig wil doen).
Geniet van het uitzicht op de Toulerenc vallei, het zonlicht aan de Noordkant geeft een heel ander effect als aan de zuidzijde. Ook is de begroeiing een stuk diverser en groener aan deze kant; hier wordt niet voor niets jaarlijks geskied.

Al met al heeft deze zijde weer een heel andere dimensie, het mondaine Malaucene geeft een andere start als het slaperige Bedoin. Het dorpsplein heeft veel restaurants en de fietswinkels schreeuwen Ventoux.

Is Malaucene je standplaats vergeet dan niet de Route de Suzette en de Route du Hameau de Veaux te nemen op een andere dag. Lekkere routes door heel andere gebieden waarbij de machtige Ventoux altijd meekijkt.

Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Mont Ventoux von Malaucène
Tjaart
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Der erste große Anstieg, den ich vor mehr als 30 Jahren mit einem alten Peugeot-Sportmotorrad bewältigt habe. Wir sind sehr früh aufgestiegen, und es herrschte kein Verkehr. Magische Aussichten. Sie radeln nicht den ersten Teil von Bedoin umgeben von Pinien in der prallen Sonne. Unbedingt empfehlenswert!

De eerste grote beklimming die ik ooit gedaan heb, meer dan 30 jaar geleden op een oude Peugeot sportfiets. Toen heel vroeg geklommen en was het niet druk met verkeer. Magische uitzichten. Je fietst niet zoals vanuit Bedoin het eerste stuk omgeven door naaldbomen in de volle zon. Zeker aan te raden!

Xim
2 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Englisch. Original anzeigen

Die schönste und imo härteste Seite

The nicest and imo hardest side

Xim
2 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Viel ruhiger und schöner als die Via Bedoin. Sicherlich ebenso schwierig aufgrund des unregelmäßigen Profils. Viele steile Abschnitte 11%-14% im Wechsel mit 7%.

Veel rustiger en mooier dan via Bedoin. Zeker even zwaar door het onregelmatig profiel. Veel steile stukken 11%-14% afwisselende met 7%.

Koenmeskens
2 J 01:50:00 (11.4km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Tun Sie es auf jeden Fall, wenn Sie bereits in Bedoin angefangen haben. Auch sehr schöner Aufstieg und viel ruhiger. Schöne Aussicht auf Drome und Umgebung. Wenn Sie in Bedoin bleiben, sollten Sie den Col de Madelaine nehmen.

Zeker doen als je al eens in Bedoin vertrokken bent. Ook zeer mooie klim en veel rustiger. Mooi zicht op Drome en omgeving. Als je in Bedoin verblijft neem je toch even de Col de Madelaine mee.

Mont Ventoux von Malaucène
merre
2 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Bessere Aussicht als über Bédoin und eine ruhigere Fahrt. Meine persönliche Lieblingsseite des Mont Ventoux

Mooiere uitzichten dan via Bédoin en rustiger rijden. Mijn persoonlijke favoriete kant van de Mont Ventoux

Random
Jaap
3 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Nachdem ich letztes Jahr den MtVentoux von Bedoin aus gemacht habe, habe ich ihn nun von Malaucene aus probiert. Es fing langsam an (um 7.30 Uhr wegen der erwarteten 35C) und ging langsam runter. In meinem Kopf steckt der Teufel in dem Stück zu MtSerein. Der erste Kilometer nach dem Berg Serein steigt jedoch um 14 % an. Genug, um meine Muskeln aufzufressen. Danach bin ich bergauf gerannt, mit Blick auf den Horizont und alles für das Ergebnis.
Endzeit: 2h10.

Völlig zerstört. Ein bisschen zu schwer (2 kg), ein bisschen zu wenig Ausrüstung und ein Glas Wein zu viel am Vortag. Die Aussicht ist super.
Ästhetisch ein schönerer Aufstieg als von Bedoin, meiner Meinung nach. Nächstes Jahr ein neuer Versuch von allen 3 Seiten.

Was für ein Berg, cool!

Na vorig jaar de MtVentoux vanuit Bedoin gereden te hebben, nu een poging vanuit Malaucene. Rustig gestart(om 7.30 ivm de te verwachten 35C) en langzaam stuk gegaan. In mijn hoofd zat dat het venijn zit in het stuk tot aan MtSerein. Echter, de eerste de beste kilometer na Nr.Serein stijgt met 14%. Genoeg om mijn spieren op te vreten. Erna naar boven geharkt, met blik op oneindig en alles voor het resultaat.
Eindtijd: 2u10.

Helemaal stuk gegaan. Iets te zwaar(2kg), een verzetje te kort en een glas wijn te veel de dag ervoor. Uitzicht is super.
Esthetisch een mooiere klim dan vanaf Bedoin, m.i. Volgend jaar een nieuwe poging vanaf alle 3 de zijden.

Wat een berg, gaaf!

Random
Roel
4 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Fantastische Kletterei schöne Landschaft idd der mittlere Teil ist die härteste Ich habe oben gewesen 2x über malaucene aber wird auf jeden Fall wieder hierher kommen, um die anderen Seiten klettern vielleicht alle 3 an einem Tag ;)

Fantastische klim mooie omgeving idd het middenstuk is het zwaarst ik ben 2x omhoog geweest via malaucene maar kom hier zeker nog terug om de andere zijdes te beklimmen misschien wel alle 3 in één dag ;)

Random
Anouk de Haas
4 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ich habe den Ventoux von Sault aus bestiegen und bin dann auf der Malaucéne-Seite wieder abgestiegen. Was für eine tolle Abfahrt, ein wunderbarer Flow mit Platz auf der Straße! Feine, klare Biegungen. Ein Vergnügen, abzusteigen! Tun Sie es, und Sie werden es nicht bereuen!

Ik ben vanuit Sault de Ventoux opgeklommen en ben daarna aan de Malaucéne kant weer afgedaald. Wat een geweldige afdaling, een heerlijke flow met ruimte op de weg! Fijne overzichtelijke bochten. Een genot om af te dalen! Ga het doen, en je zult geen spijt hebben!

Random
Karel
4 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Letzte Woche bin ich sowohl in Bedoin als auch in Malaucene geradelt. Ich persönlich fand Malaucene schwerer: weniger konstant und die steileren Abschnitte. Aber es ist ein schöner Aufstieg! Ich glaube, dass die Prozentsätze in der Grafik nicht ganz mit den Schildern auf dem Ventoux übereinstimmen: Sie zeigen im Allgemeinen etwas höhere Prozentsätze an.

Afgelopen week zowel Bedoin als Malaucene gefietst. Persoonlijk vond ik Malaucene zwaarder: minder constant en de steile stukken zijn steiler. Maar wel een prachtige klim! De percentages op de grafiek kloppen volgens mij niet geheel met de bordjes op de Ventoux: die geven over het algemeen iets hogere percentages aan.

Random
Joëy
4 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Diese Tour wurde am 12/07/2018 geklettert.
Im Gegensatz zum Ventoux von Bedoin ist diese Variante unregelmäßiger; weniger steile Abschnitte wechseln sich mit steilen Abschnitten ab (3 harte Kilometer am Stück).
Ich mag normalerweise keine unregelmäßigen Spalten. (Besonders wenn Sie auf Zeit fahren)
An diesem Tag fuhr ich mit meinem Vater den Pass hinauf, blieb bei ihm und beschleunigte auf den weniger steilen Abschnitten. Ich habe es in 1 Stunde 27 Minuten und 10 Sekunden geschafft. Ich bin zufrieden, dass ich unter anderthalb Stunden mit meinem Vater zusammen bin und ein bisschen mehr genießen kann, als wenn ich von ihm wegfahre. Das Niveau ist immer noch knapp, aber es macht immer Spaß, bei 90-95 Prozent aufzusteigen. Niemand hat uns mit dem Fahrrad überholt. Immer weniger Menschen als auf der Seite von bedoin, aber immer noch ziemlich viele Radfahrer.
Die 3 schwierigsten Kilometer hintereinander sind hart; davor und danach gibt es leichtere Abschnitte, auf denen man sich erholen oder beschleunigen kann. Der Vorteil ist, dass der Straßenbelag auf diesen schwierigen Kilometern schön und asphaltiert ist.
Die Bäume machen es etwas weniger warm.
Ich denke, dass man in der Abfahrt hohe Geschwindigkeiten erreichen kann, aber ich bin immer (die 11 Mal, die ich den Ventoux im Alter von 16 Jahren gemacht habe) über Bedoin abgestiegen, weil es zur Gewohnheit geworden ist.

Deze beklimming op 12/07/2018 beklommen.
In tegenstelling tot de ventoux vanuit bedoin is deze variant onregelmatiger; minder steile stukken wisselen af met steile stukken (3 zware kms naeen).
Ik hou normaal wat minder van een onregelmatige col. (Vooral als je voor tijd rijdt)
Deze dag de col opgefietst samen met mijn vader; bij hem gebleven en tempo gemaakt op de minder steile stukken. Boven gekomen in 1 uur 27 minuten en 10 seconden. Tevreden om samen met mijn vader onder het anderhalf uur boven te komen en wat meer kunnen genieten dan wanneer ik weg rijd van hem. Niveau nog altijd dicht bij elkaar, maar naar boven klimmen op 90-95 procent is altijd plezant. Niemand ons gepasseerd met de fiets. Altijd minder volk dan aan de kant van bedoin, maar toch nog redelijk wat fietsers.
De 3 lastigste kms na elkaar zijn zwaar; ervoor en erachter zijn er wel wat makkelijkere stukken waarop je kunt recupereren of versnellen. Het voordeel is wel dat het wegdek in deze lastige kms mooi asfalt is.
De bomen zorgen er idd voor dat het iets minder warm is.
Ik denk dat je hier in de afdaling hoge snelheden kunt halen, maar ik daalde al altijd (de 11 keer dat ik de ventoux al heb gedaan op mijn leeftijd van 16 jaar) af via bedoin omdat het een gewoonte is geworden.

Random
Ferry
4 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Habe diesen Aufstieg am 30.6.18 gemacht. Verlassen von Mazan um 8.30 Uhr. Es sollte etwas über 30 Grad im Tal und etwa 18 Grad auf dem Gipfel haben. Der Weg zum Gipfel führte die ganze Zeit leicht bergauf, so dass wir 45 Minuten lang mit dem Fahrrad fahren konnten. Angesichts der Erfahrung vom Vortag beim Anstieg von Bédoin (zu wenig Trinken führt zu Krämpfen, siehe meinen Bericht dort), hatte ich mir vorgenommen, bei jedem Kilometer gut zu trinken. Die ersten 9 km sind machbar, mal steiler, mal flacher. Im Gegensatz zum Aufstieg von Bédoin aus hat man hier regelmäßig eine weite Sicht, so dass man die Aussicht genießen kann. Dann kommt der steile Mittelteil, der etwa drei Kilometer lang ist. Das ist ziemlich schwierig, aber mit der richtigen Ausrüstung machbar. Ich bin mit 30 vorne und 32 hinten gefahren und ich bin ein durchschnittlicher Kletterer. Es ging gut hinauf, aber auf diesem steilen Stück ist es nicht umsonst. Auf dem Teilstück um die Skistation herum kann man sich etwas erholen und Kraft für die letzten Kilometer sammeln, die ähnlich steil sind wie der letzte Teil des Anstiegs. Die Steilheit ist vergleichbar mit den letzten Kilometern von Bédoin, mit dem Unterschied, dass man den Gipfel erst 2 km vor dem Ziel zum ersten Mal sieht. Keine Krämpfe, ich habe beide Flaschen komplett leer getrunken. Keine Fliegen und kaum Wind. Bergab ist es schön, weil es ziemlich klar ist. Ich habe zwar eine Windjacke getragen, aber das war nicht nötig.

Op 30-6-18 deze klim gedaan. Vertrokken om 8.30 uur vanuit Mazan. Zou deze dag weer iets boven de 30 graden in het dal worden en zo’n 18 graden op de top. De weg ernaar toe was continue licht berg op, zodat we ons 45 minuten goed konden infietsen. Gezien de ervaring een dag eerder tijdens de klim vanuit Bédoin (te weinig gedronken waardoor kramp, zie mijn verslag daar) voorgenomen om bij iedere kilometerpaal goed te drinken. De eerste 9 km zijn goed te doen, soms wat steiler, soms wat vlakker. In tegenstelling tot de klim vanuit Bédoin kun je regelmatig prachtig ver weg kijken waardoor je ook nog kunt genieten onderweg. Vervolgens komt het steile middenstuk, een kilometer of drie lang. Dit is behoorlijk pittig maar met het juiste verzet te doen. Zelf reed ik met 30 voor en 32 achter en ben een gemiddelde klimmer. Kwam er goed mee omhoog maar je krijgt het niet cadeau op dit steile stuk. Op het stuk rondom het skistation kun je weer een beetje bijkomen en energie verzamelen voor de laatste km’s. Die zijn qua steilheid vergelijkbaar met de laatste km’s van Bédoin, met het verschil dat je de top nu pas op zo’n 2 km voor de aankomst voor het eerst ziet. Geen kramp gehad, heb beide bidons geheel leeg gedronken. Geen vliegjes en ook nauwelijks last vande wind. Afdaling is mooi omdat het vrij overzichtelijk is. Had wel windjack aangedaan maar was achteraf niet nodig geweest.

Random
Tofland
4 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Bin am 18. Juni 2018 auf dieser Seite des Mont Ventoux geradelt. Ich bin zum ersten Mal mit dem Fahrrad auf einen richtigen Berg gefahren. Ich hatte das Auto auf einem großen, leeren (kostenlosen) Parkplatz abgestellt (wenn man über die Nordseite (D938) nach Malaucene fährt, auf der linken Seite). Dann baute ich das Fahrrad zusammen und radelte ins Dorf, um den Aufstieg über die D974 zu beginnen. Abgesehen vom mittleren Teil fand ich die Steilheit nicht allzu schlimm. Es war sehr ruhig auf dem Weg, ich glaube, ich habe etwa 15 Radfahrer getroffen. Die Temperatur war auch nicht allzu schlecht, man fährt viel im Schatten. Ich habe Arm- und Beinlinge getragen, da es oben kühl sein kann. Ich fühlte mich jedoch nie wirklich kalt oder heiß. Außerdem merkt man den Wind erst im letzten Teil des Aufstiegs. Oben auf dem Berg herrschte relativ wenig Wind und viel Sonne, die Temperatur betrug etwa 15 Grad Celsius. Von Bédoin aus kommen viel mehr Radfahrer, Motorräder und Busse herauf, denn dies ist die beliebte Seite. Auf dem Gipfel des Berges gab es einige Stände, an denen man Essen (Obst und Süßigkeiten) und Getränke kaufen konnte. Außerdem gibt es zwei Dixies für den hohen Bedarf. In den letzten beiden Kurven werden Sie fotografiert, was im Nachhinein schön zu sehen ist. Nach den üblichen Fotos und einem Videotelefonat an die Heimatfront (die Telefonverbindung ist manchmal unterbrochen) mit einer Windjacke nach unten gefahren. Eine schöne Abfahrt, und Sie sind im Nu wieder unten. Lassen Sie sich nicht von den manchmal scharfen Kurven, dem manchmal minderwertigen Straßenbelag, den Steinen in der Kurve und dem Gegenverkehr täuschen.

Op 18 juni 2018 deze zijde van de Mont Ventoux op gefietst. Mijn eerste keer een echte berg op fietsen. De auto had ik geparkeerd op een grote lege (gratis) parkeerplaats (als je Malaucene via de noordkant (D938) inrijdt aan de linkerkant). Vervolgens fiets in elkaar gezet en het dorp in gefietst om via de D974 te beginnen aan de beklimming. Ik vond de steilte afgezien van het middenstuk meevallen. Het was erg rustig onderweg, ik denk dat ik zo'n 15 fietsers ben tegengekomen. Qua temperatuur viel het ook reuze mee, je rijdt best veel in de schaduw. Ik had arm en beenstukken aan, aangezien het boven fris kan zijn. Ik heb echter het nooit echt koud of warm gehad. Daarnaast merk je alleen het laatste deel van de beklimming wat van de wind. Bovenop de berg stond relatief weinig wind en was er veel zon, temperatuur zo'n 15 graden Celsius. Vanuit Bédoin komen veel meer fietsers, motoren en bussen omhoog aangezien dit de populaire zijde is. Bovenop de berg stonden wat kraampjes waar je wat eten (fruit en zoetigheid) en drinken kon kopen. Ook staan er twee dixies voor de hoge nood. In de laatste 2 bochten wordt je nog op de foto gezet wat natuurlijk leuk is om achteraf terug te zien. Na de gebruikelijke foto's en een video belletje met het thuisfront (telefoonbereik valt soms weg) met een windjack naar beneden gereden. Lekkere afdaling, en je bent zo weer beneden. Vergis je niet in de soms scherpe bochten, soms mindere wegdek, steentjes in de bocht en tegemoet komend verkeer.

Random
Huub Smid (56 jr.)
5 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Am 26. September 2017 habe ich diese harte, aber schöne Tour gemacht. Ich bin ziemlich früh am Morgen gestartet, um mich aufzuwärmen, indem ich von Bedoin nach Malaucene gefahren bin (15 km) Auf dem Weg dorthin stößt man auf La Madeleine, ein kurzer Anstieg, aber schön, um die richtige Spannung in den Beinen zu bekommen. Im Dorf angekommen, biegen Sie rechts ab und der Aufstieg beginnt sofort, zunächst noch recht ruhig. Gut zu machen. Das ändert sich, sobald Sie die Hälfte der Strecke zurückgelegt haben. Eine lange Strecke von 3-4 km über 10 %. Ich sehe, dass einige Leute bereits absteigen, das verheißt nichts Gutes. Ich fahre in meinem kleinsten Gang 34-32 weiter. Ich halte meine Atmung unter Kontrolle. Dann fahre ich in Beaumont du Ventoux ein und biege für den zweiten Teil rechts ab. Manchmal denke ich daran, für eine Pause abzusteigen, aber ich setze den Anstieg ruhig fort. Es dauert eine Weile, bis man aus dem Wald herauskommt und die Mondlandschaft sieht, aber dann sind die letzten Kilometer sehr hart, obwohl ich nicht mehr in der Lage bin, meinen Gang zu verstellen. Sobald ich die leichteste Ausrüstung trage, fällt es mir schwer, eine andere zu wählen. Und so komme ich nach etwas mehr als zwei Stunden müde, aber wieder einmal zufrieden oben an. Als Kind wollte ich immer mit dem Fahrrad nach Cols fahren. Ich verstehe immer noch nicht, warum es so lange gedauert hat, aber jetzt habe ich es geschafft. Ein paar Tage zuvor hatte ich den Mont Ventoux von Bedoin und von Sault aus bestiegen. Um sich an das Klettern zu gewöhnen, ist es ratsam, von Sault aus zu starten. Das ist gut für das Vertrauen, aber auch einfacher.

Op 26 september 2017 deze pittige maar mooie beklimming gedaan, redelijk vroeg in de ochtend gestart met een warming up door vanuit Bedoin naar Malaucene te rijden(15 km) Onderweg kom je dan over la Madeleine , een kort klimmetje maar lekker om de juiste spanning in de benen te krijgen. Eenmaal in het dorp ga je rechts af en de klim begint direct, in eerste in stantie nog vrij rustig. Goed te doen dus. Dit verandert als je eenmaal halverwege bent. Een lang stuk van ruim 3-4 km boven de 10 %. Sommigen zie ik nu al afstappen, dat belooft niet veel goeds. Ga rustig verder op mijn kleinste verzet 34-32. Mijn ademhaling blijf ik rustig onder controle houden. Dan rijdt ik Beaumont du Ventoux binnen en een bocht naar rechts voor het tweede gedeelte.Soms heb ik even de gedachten om af te stappen voor een pauze maar ik ga rustig verder met de klim. Het duurt even voordat je het bos uitfietst en het maanlandschap ziet maar als je dat ziet zijn de laatste kilometers net erg zwaar alhoewel ik niet meer in staat ben om mijn verzet aan te passen. Eenmaal op het lichtste verzet is het voor mij blijkbaar lastig om een ander verzet te kiezen. En dus kom ik na iets meer dan twee uur boven aan, moe maar wederom tevreden. Als kind wilde ik altijd al eens cols fietsen. Dat het zo lang geduurd heeft snap ik nog steeds niet maar ik heb het nu dan toch gedaan. Eeen paar dagen daarvoor heb ik de mont Ventoux vanuit Bedoin en vanuit Sault gedaan. Om aan het klimmen te wennen is aan te raden om vanuit Sault te beginnen. Goed voor het vertrouwen maar ook wat eenvoudiger.

Random
Huub Smid (56 jr.)
5 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Am 26. September 2017 habe ich diese harte, aber schöne Tour gemacht. Ich bin ziemlich früh am Morgen gestartet, um mich aufzuwärmen, indem ich von Bedoin nach Malaucene gefahren bin (15 km) Auf dem Weg dorthin stößt man auf La Madeleine, ein kurzer Anstieg, aber schön, um die richtige Spannung in den Beinen zu bekommen. Im Dorf angekommen, biegen Sie rechts ab und der Aufstieg beginnt sofort, zunächst noch recht ruhig. Gut zu machen. Das ändert sich, sobald Sie die Hälfte der Strecke zurückgelegt haben. Eine lange Strecke von 3-4 km über 10 %. Ich sehe, dass einige Leute bereits absteigen, das verheißt nichts Gutes. Ich fahre in meinem kleinsten Gang 34-32 weiter. Ich halte meine Atmung unter Kontrolle. Dann fahre ich in Beaumont du Ventoux ein und biege für den zweiten Teil rechts ab. Manchmal denke ich daran, für eine Pause abzusteigen, aber ich setze den Anstieg ruhig fort. Es dauert eine Weile, bis man aus dem Wald herauskommt und die Mondlandschaft sieht, aber wenn man es geschafft hat, sind die letzten Kilometer sehr hart, obwohl ich nicht mehr in der Lage bin, meinen Gang zu verstellen. Sobald ich die leichteste Ausrüstung trage, fällt es mir schwer, eine andere zu wählen. Und so komme ich nach etwas mehr als zwei Stunden müde, aber wieder einmal zufrieden oben an. Als Kind wollte ich immer mit dem Fahrrad nach Cols fahren. Ich verstehe immer noch nicht, warum es so lange gedauert hat, aber jetzt habe ich es geschafft. Ein paar Tage zuvor hatte ich den Mont Ventoux von Bedoin und von Sault aus bestiegen. Um sich an das Klettern zu gewöhnen, ist es ratsam, von Sault aus zu starten. Das ist gut für das Vertrauen, aber auch einfacher.

Op 26 september 2017 deze pittige maar mooie beklimming gedaan, redelijk vroeg in de ochtend gestart met een warming up door vanuit Bedoin naar Malaucene te rijden(15 km) Onderweg kom je dan over la Madeleine , een kort klimmetje maar lekker om de juiste spanning in de benen te krijgen. Eenmaal in het dorp ga je rechts af en de klim begint direct, in eerste in stantie nog vrij rustig. Goed te doen dus. Dit verandert als je eenmaal halverwege bent. Een lang stuk van ruim 3-4 km boven de 10 %. Sommigen zie ik nu al afstappen, dat belooft niet veel goeds. Ga rustig verder op mijn kleinste verzet 34-32. Mijn ademhaling blijf ik rustig onder controle houden. Dan rijdt ik Beaumont du Ventoux binnen en een bocht naar rechts voor het tweede gedeelte.Soms heb ik even de gedachten om af te stappen voor een pauze maar ik ga rustig verder met de klim. Het duurt even voordat je het bos uitfietst en het maanlandschap ziet maar als je dat ziet zijn de laatste kilometers net erg zwaar alhoewel ik niet meer in staat ben om mijn verzet aan te passen. Eenmaal op het lichtste verzet is het voor mij blijkbaar lastig om een ander verzet te kiezen. En dus kom ik na iets meer dan twee uur boven aan, moe maar wederom tevreden. Als kind wilde ik altijd al eens cols fietsen. Dat het zo lang geduurd heeft snap ik nog steeds niet maar ik heb het nu dan toch gedaan. Eeen paar dagen daarvoor heb ik de mont Ventoux vanuit Bedoin en vanuit Sault gedaan. Om aan het klimmen te wennen is aan te raden om vanuit Sault te beginnen. Goed voor het vertrouwen maar ook wat eenvoudiger.

Random
raymond
6 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Viel schöner als von Bédoin aus, tolle Aussicht während des gesamten Aufstiegs. Wind? Eine leichte Brise, wenig Verkehr, ein gelegentlicher Radfahrer und Vögel, die bergauf pfeifen. Der mittlere Teil ist hart, 4 bis 5 km mit 11-12 %, davor und danach ist es ein Vergnügen mit einem großen G.

Veel mooier dan vanuit Bédoin, tijdens de gehele klim schitterend uitzicht. Wind!? Een licht briesje, weinig verkeer, een enkele renner en vogels die je naar boven fluiten. Midden stuk is zwaar, 4 tot 5 km 11-12% daarvoor en erna is het genieten met een grote G.

Random
Michel
6 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ich hatte 2002 einen Schlaganfall und leide jetzt auch an COPD im Oberkörper. Ich bin 52 Jahre alt und bereite mich darauf vor, im September 2018 den Mont Ventoux in drei Etappen allein zu bezwingen. Aus Malaucène, aus Sault und natürlich auch aus Bédoin.

Todessehnsucht oder Midlife-Crisis?
Nein, im Rahmen meiner Möglichkeiten habe ich es gewagt, die Grenzen der Verantwortung zu überschreiten und hoffentlich ein paar nette Euros für zwei lokale NAH-Treffpunkte einzunehmen.

Hat jemand irgendwelche praktischen Tipps?

Ich danke Ihnen,
Michel Roskam
MR.MontVentoux@gmail.com

Heb een herseninfarct doorstaan in 2002 en inmiddels ook COPD in het bovenlijf. Ben 52 en mijzelf atm aan het voorbereiden om in september 2018 solo de Mont Ventoux, in drie afzonderlijke etappes, op te rijden. Vanuit Malaucène, vanuit Sault en uiteraard ook vanuit Bédoin.

Deathwish cq midlifecrisis?
Nope, binnen mijn beperkingen verantwoorde grenzen durven verleggen en, hopelijk, leuk wat euro's binnenhalen voor twee lokale NAH ontmoetingslocaties.

Heeft iemand wellicht praktische tips?

Bvd,
Michel Roskam
MR.MontVentoux@gmail.com

Random
Jelle
7 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Heute in etwa 1 Stunde 45 Minuten geklettert. Schwerer als ab Bedoin, vor allem wegen des heftigen Anfangs und der 3 Kilometer über 10% auf halber Strecke. Weniger Schutz als im Wald bei Bedoin, so dass man lange in der Sonne fährt. Ich fühlte mich ziemlich fertig, als ich oben ankam. Ein wirklich gutes Gefühl, wenn man oben ankommt.

Ach ja, lassen Sie sich nicht von dem Turm an der Spitze entmutigen, wenn Sie aus dem Wald kommen, es scheint furchtbar steil zu sein, aber Sie haben das Schwerste hinter sich. Auch wenn Sie es definitiv nicht umsonst bekommen!

Vandaag geklommen in ongeveer 1 uur 45 minuten. Zwaarder dan vanuit Bedoin, met name door het heftige begin en de 3 kilometer boven de 10% halverwege. Minder beschutting ook dan in het bos bij Bedoin, dus je rijdt heel lang in de zon. Ik voelde me behoorlijk gekookt toen ik boven kwam. Wel echt goed gevoel als je boven.

Oh ja, laat je niet ontmoedigen door de toren op de top als je het bos uitkomt, het lijkt gruwelijk steil omhoog te lopen, maar je hebt het zwaarste gehad. Al krijg je het absoluut niet cadeau!

Random
Eric
7 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Am 22. Juli 2015, nach nur 3 Jahren Radfahren, wagte ich mich an meinen ersten großen Anstieg. Wir saßen 12 Kilometer von Malaucène entfernt und nahmen diese Seite. Es war eine fantastische Erfahrung. Ich habe auf halber Strecke des 12%igen Abschnitts eine kleine 5-minütige Pause eingelegt, also etwa nach der Hälfte des gesamten Anstiegs, um zu Atem zu kommen. Ich begann früh (7:45) wegen der Hitze, aber es wurde schnell wieder 30 Grad. Zum Glück wird es kühler, je höher man kommt. Die Fahrt ist wunderschön und die Aussicht wird immer spektakulärer. Wo bei der Fahrt von Bedoin viel von Fliegen im Wald geschrieben wird, habe ich die von Malaucène, wenn man gerade die Skistation des Mont Serein passiert hat und das letzte Stück durch den Wald klettert. Es gibt Hunderte von ihnen, die gleichzeitig um einen herumschwirren, das ist sehr irritierend. Sobald man sich über der Baumgrenze befindet, sind sie verschwunden. Und dann das letzte Stück mit der tollen Aussicht. Und dann oben auf dem Gipfel die Menschenmassen, denn die kommen natürlich von 3 Seiten hoch, was man erst dann merkt. Danach scheint die Alpe d'Huez ein Kinderspiel zu sein ;-) also werden wir das als nächstes versuchen.
Übrigens, die Informationen auf Ihrer Website sind sehr nützlich. Es hilft, sich gut vorzubereiten.

Op 22 juli 2015 me na pas 3 jaar fietsen aan mijn eerste grote klim gewaagd. Zat op 12 kilometer van Malaucène dus die kant maar gepakt. Was fantastische ervaring. Heb halverwege het 12% stuk, dus ongeveer halverwege de totale klim even een kleine pauze van 5 minuten genomen om op adem te komen. Was vroeg begonnen (7:45) i.v.m. de warmte, maar het liep toch al snel weer richting de 30 graden. Gelukkig wordt het dan koeler naarmate je hoger komt. Is wel een prachtige rit met het uitzicht dat steeds spectaculairder wordt. Waar bij de rit vanuit Bedoin veel over vliegen in het bos geschreven wordt, kreeg ik die vanuit Malaucène als je net het skistation van Mont Serein voorbij bent en het laatste stuk door het bos klimt. Hangen er dan wel honderd tegelijk om je heen, bloed irritant. Zodra je dan boven de boomgrens bent zijn ze ook weg. En dan dat laatste stukje met dat geweldige uitzicht. En dan bovenop de top die drukte omdat ze natuurlijk van 3 kanten naar boven komen, wat je je dan pas realiseert. Na deze blijkt de Alpe d'Huez een eitje te zijn ;-) dus gaan we die als volgende maar eens proberen.
Handig trouwens al die info vanaf jullie site. Dit helpt bij een goede voorbereiding.

Random
Ad Bolle
7 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Schöner Aufstieg, aber für mich schwieriger als von Bedoin aus.
Besonders der mittlere Teil ist schwierig. Nach Mont Serein hatte ich keine Probleme mehr.

Mooie klim, maar voor mij moeilijker dan van uit Bedoin.
Met name het middenstuk is pittig. Na Mont Serein geen problemen meer gehad.

Random
Jolus
8 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Was für eine tolle Erfahrung! Am 22. August fuhr ich von Malaucene aus hinauf. Ich war etwas nervös, weil ich in den Monaten zuvor kaum oder gar nicht geradelt war. Aber ein wunderbarer und cooler Aufstieg. Schwer, natürlich, vor allem 10-12 danach gerade noch machbar! Als eine der wenigen Frauen ist es ein Kick, wenn man oben ankommt!

Wat een geweldige ervaring! Op 22 augustus vanuit Malaucene omhoog gegaan. Wel wat zenuwachtig want ik had niet tot nauwelijks gefietst in de maanden ervoor. Maar een heerlijke en gave klim. Natuurlijk zwaar, vooral 10-12 daarna gewoon goed te doen! Als een van de weinige vrouwen toch kicken als je boven bent!

Random
Nathalie
8 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Als eine der relativ wenigen Frauen (die Besteigung des Mont Ventoux scheint vor allem eine Männersache zu sein) bin ich am 6. August 2014 auf den Gipfel geradelt. Ziemlich harte Anstiege und sehr heiß, aber was für eine tolle Reise! Und was für eine Ermutigung auf dem Weg dorthin, super! Wunderschöne Aussichten und dann plötzlich den GIPFEL sehen, und dann noch 'nur' die letzten paar Kilometer schuften, bevor man den Gipfel erreicht ... fantastisch!

Als 1 van de relatief weinige vrouwen (de Mont Ventoux fietsen blijkt voornamelijk een 'mannending' te zijn) heb ik op 6 aug. 2014 de tocht naar de top gefietst. Behoorlijk zware klimmetjes en bloedheet, maar wat een gewelige tocht! En wat een aanmoedigingen onderweg, super! Mooie vergezichten en dan ineens zie de TOP, en dan nog 'even' die laatste paar km. zwoegen voordat je boven bent...fantastisch!!

Random
Wim
8 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Besteigung des Malaucene als Start der Cannibalette. Ein schöner breiter Weg mit teilweise herrlichen Aussichten. Und plötzlich taucht der Gipfel direkt über Ihnen auf. Ein viel schönerer Aufstieg als der von Sault (der am Ende der Cannibalette liegt) und ohne hässliche Mondlandschaft.

Malaucene beklommen als startklim van de Cannibalette. Een mooie brede baan met bij momenten heerlijke vergezichten. En plots doempt de top net boven je op. Een veel mooiere klim dan deze uit Sault (die op het einde van de Cannibalette ligt) en zonder lelijk maanlandschap.

Random
robert
9 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Nachdem ich vor ein paar Wochen den Aufstieg von Bedoin aus gemacht hatte, war heute diese Seite an der Reihe. Ich hatte erwartet, dass es einfacher sein würde, aber es war eine große Enttäuschung! Aber die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt. Jetzt steht nur noch der Aufstieg von Sault auf der Liste.

Na een aantal weken geleden de klim vanuit Bedoin te hebben gemaakt, was vandaag deze kant aan de beurt. Ik had verwacht dat het makkelijker was, maar dat viel flink tegen! Wel zeer zeker de moeite waard. Nu alleen de beklimming van uit Sault nog op het lijstje staan.

Meine Erfahrung hinzufügen

Wenn du reagieren möchtest, bitten wir dich erst einen Account zu erstellen. Es dauert nur 1 Minute und ist völlig kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?