Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor

Höhenprofil Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Höhenprofil Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Höhenprofil Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
963
Bergpunkte
4.7%
Durchschnittliche Steigung
9.4%
Die steilsten 100 Meter
29.7km
Länge
1409m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

990

Feedback zu diesem Anstieg?
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor ist ein Anstieg in der Region Französische Pyrenäen. Die Strecke ist 29.7 Kilometer lang und überbrückt 1409 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 4.7%. Der Anstieg erzielt so 963 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 1711 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 18 Bewertungen zu diesem Anstieg geteilt und 48 Fotos hochgeladen.

Straßenname: D918

5.0 von patrickbaert
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch.
Der ikonische Anstieg in der Geschichte der Tour, dem sein kleinerer Bruder, der Soulor, vorausgeht, der von Argelès-Gazost aus erklommen wird. Gleich zu Beginn geht es gut bergauf, dann folgt ein relativ flaches Plateau in einer offenen Ebene, und ab Arrens geht es dann 8 km lang kräftig berga... weiterlesen
1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (48)

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Fügen Sie Fotos von Ihren bezwungenen Klettertouren hinzu.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?

Statistiken

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Dieser Anstieg
Französische Pyrenäen
891 Anstiege
Pyrenäen
1205 Anstiege
Okzitanien
2939 Anstiege
Frankreich
12729 Anstiege
Europa
44414 Anstiege
Bergpunkte
963
Platz
37
30% einfacher als
Ortzantzurieta von Urepel
Platz
47
30% einfacher als
Ortzantzurieta von Urepel
Platz
20
Platz
136
40% einfacher als
Col du Galibier
Platz
912
Durchschnittlicher Anstieg
4.7%
Platz
719
Platz
938
79% weniger steil als
Passatge Vall d'Incles
Platz
1851
Platz
7844
Platz
25387
84% weniger steil als
Calçada do Rêgo Lameiro
Länge
29.7km
Platz
6
Platz
9
Platz
7
Platz
35
37% kürzer als
Col de l'Iséran
Platz
191
Höhenmeter
1409m
Platz
6
16% weniger Anstieg als
Port d'Envalira von Ax-les-Thermes
Platz
8
16% weniger Anstieg als
Port d'Envalira von Ax-les-Thermes
Platz
4
16% weniger Anstieg als
Port d'Envalira von Ax-les-Thermes
Platz
43
32% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
309
49% weniger Anstieg als
Pico Veleta / Alto de la Sierra Nevada

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
7 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

75% 25% 0%
Basierend auf 12 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

33% 58% 8%
Basierend auf 12 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 04:14:46
11 km/Std. 02:42:07
15 km/Std. 01:58:53
19 km/Std. 01:33:51

Beliebt

Bewertungen (18)

KlaasA
3 Wo 5.0 01:44:12 (17.1km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Die ersten Kilometer sind eher ein Ardennenhang als ein Pass, dann geht es auf dem Außenblatt über eine stark befahrene Straße, bis es hinter Arrens wieder ruhiger wird. Dann ist der Soulor der Schwerpunkt des Anstiegs, aber auch dieser ist nicht wirklich schwer. Danach folgen ein paar Kilometer Abfahrt, bevor der letzte Anstieg zum Aubisque beginnt. Das Besondere an diesem Anstieg: Die Aussicht zwischen Soulor und Aubisque ist grandios! Dieser Anstieg ist vielleicht nicht der Höhepunkt einer Radtour im Luz-Tal, aber er ist ein perfekter erster Höhepunkt des Urlaubs, um (wieder) das Gefühl des Kletterns zu bekommen, bevor man z. B. den Tourmalet oder Hautacam in Angriff nimmt. Nichts für Leute, die Angst vor großen Säugetieren haben ;-), ein Schaf, eine Kuh oder ein Pferd könnten die Straße überqueren.

Als klim niet zo zwaar: de eerste kilometers zijn nog een Ardennenhelling in plaats van een col, daarna is het op het buitenblad recupereren over een best drukke weg, tot het voorbij Arrens kalmer wordt. Dan is de Soulor het zwaartepunt van de beklimming, maar ook dit is niet echt zwaar. Dan krijg je enkele dalende kilometers, voor je de laatste helling naar de Aubisque aanvat. Waarin de klim zich wel onderscheidt: het uitzicht tussen Soulor en Aubisque is magnifiek! Deze klim is het misschien niet het hoogtepunt van een fietsreis in de vallei van Luz, maar wel een perfecte eerste col van de vakantie om het klimgevoel (opnieuw) te pakken te krijgen, vooraleer je pakweg de Tourmalet of Hautacam aanvat. Niet voor mensen die schrik hebben van grote zoogdieren ;-), er durft al eens een schaap, koe of paard de weg over te steken.

Cyclopaat
1 M 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Englisch. Original anzeigen

Der Abschnitt zwischen Soulor und Aubisque hat mir am besten gefallen, denn er führt über den Cirque du Litor mit spektakulären Aussichten. Natürlich ist dieser Teil fast ein Werbegeschenk, wie die Soulor ist der eigentliche Aufstieg von diesem Ende. Neblig und kalt Soulor Gipfel, aber es klärte sich während der Pause im Restaurant. Nach dem Aubisque ging ich zurück, stieg dann aber für den Spandelles nach Eschartès ab - nicht meine beste Entscheidung, denn dieser Anstieg ist in der prallen Sonne knallhart.

I liked the part between Soulor and Aubisque best, riding the "balcony" road Cirque du Litor with spectacular views. Of course, that part is almost a freebie, as the Soulor is the real climb from this end. Foggy and cold Soulor summit, but it cleared up during the break at the restaurant. After the Aubisque, I went back but then descended to Eschartès for the Spandelles - not my best decision, as that one was tough as nails in the by now blistering sun.

Fabertjan
8 M 5.0 02:50:00 (10.5km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Also ja, das ging ein bisschen schief. Sehr heiß (30+) und zuerst bin ich zum Aufwärmen den Hautacam hochgeradelt. Dann ging ich in die andere Richtung zum Soulor und dann den berühmten Aubisque. Der lange Anstieg zum Soulor (an sich nicht so schwer) war etwas enttäuschend, aber auf dem Soulor (was für ein Horroranstieg!) brach mein System zusammen und ich setzte mich für eine Weile in einen Bach. Auf dem Charakter erreichte ich trotzdem den Gipfel. In einem schrecklichen Zustand wollte ich umkehren und nach Hause fahren, aber andere Radfahrer konnten mich überzeugen, bis zum Aubisque weiterzufahren. Nach ein paar Colas bin ich wieder aufgestiegen und tatsächlich. Wie froh bin ich, dass ich doch noch weitergeradelt bin. Ich glaube, es war die atemberaubendste Landschaft, die ich in den Pyrenäen gesehen habe. Schafe auf der Straße, wilde Pferde auf der Terrasse, Adler, die über deinem Kopf schweben, und wahnsinnige Aussichten. Und ja, der Aufstieg ist ein warmes Bad nach dem heimtückischen Soulor. Dieser sollte zu Recht nicht ausgelassen werden, was für ein Abenteuer.

Ja dat ging dus een beetje mis. Loeiheet ( 30+ ) en eerst als opwarmertje de Hautacam opgefietst. Daarna de andere kant op richting de Soulor en daar aan vast de beroemde Aubisque. De lange aanloop naar de Soulor ( op zich niet zo zwaar ) viel me wat tegen, maar eenmaal op de Soulor ( wat een horrorklim! ) begaf mijn systeem het en ben ik even in een beekje gaan zitten. Op karakter toch de top bereikt. In erbarmelijke staat wilde ik omkeren naar huis, maar andere fietsers hebben me ervan weten te overtuigen toch door te fietsen naar de Aubisque. Na een paar cola’s weer opgestapt en inderdaad. Wat ben ik blij dat ik toch ben doorgefietst. Ik denk wel het meest adembenemende landschap dat ik heb mogen aanschouwen in de Pyreneën. Schapen op de weg, wilde paarden op het terras, adelaars die boven je hoofd zweven en waanzinnige vergezichten. En ja, die klim is een warm bad na die geniepige Soulor. Deze mag je met recht niet links laten liggen, wat een avontuur.

Rust_ed
8 M 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Schöner Aufstieg. Zwischen Solour und Aubisque schöne Landschaft. 1 dunkler/feuchter Tunnel.
Gänsegeier, Pferde, Schafe.

Mooie beklimming. Tussen Soulor en Aubisque prachtige natuur. 1 donker / nat tunneltje.
Vale gieren, paarden, schapen.

Genevieve
10 M 4.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Der Aubisque ist eine schöne Kletterei, die nirgends wirklich schwierig ist. Ein schöner Anstieg, der sich als erster Pyrenäen-Pass eignet. Der Straßenbelag ist gut, aber es kann viel motorisierter Verkehr herrschen. Leider hatte ich kein gutes Wetter, um die Aussicht auf dem Gipfel zu genießen, aber ich würde gerne noch einmal dorthin kommen!

De Aubisque is een mooie klim die nergens echt moeilijk is. Een prima klim geschikt als eerste Pyreneeën col. Het wegdek is goed, maar er kan veel gemotoriseerd verkeer zijn. Ik had helaas geen mooi weer om van het uitzicht op de top te kunnen genieten, ik kom er graag nog een keer terug!

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Ties
10 M 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Der schwerste Teil des Anstiegs sind sicherlich die letzten 7 km des Soulor.
Vom Gipfel des Soulor geht es eine Weile bergab und dann mit leichten Steigungen zum Aubisque.
Das ist auch gut so, denn dann kann man sich wenigstens umsehen, anstatt auf den Asphalt oder auf die Kassette zu schauen, in der Hoffnung, dass man noch einen Zahn übrig hat.
Die Aussichten sind großartig, sowohl bergauf als auch bergab.

Zwaartepunt van de klim zijn toch echt wel de laatste 7km van de Soulor.
Vanaf de top van de Soulor is het even dalen en daarna met milde percentages naar de Aubisque.
Maar goed ook, want dan kun je tenmisnte om je heen kijken ipv naar het asfalt of naar je cassette in de hoop dat je nog een tandje over hebt.
Uitzichten zijn geweldig, zowel omhoog als omlaag.

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
TrainenMetEenDoel
1 J 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Die Aussicht vom Col du Soulor auf den Aubisque ist atemberaubend. Wirklich schön. Es war wahnsinnig heiß und es herrschte überhaupt kein Wind. Ich habe mich ausgepowert, um unter 2 Stunden zu bleiben, und ich glaube, das habe ich auch geschafft, aber ich habe 3,5 Liter Flüssigkeit gebraucht, um wieder aufzustehen. Normalerweise rase ich immer nach unten, aber jetzt hielt ich an, um mich an den Vögeln zu erfreuen, die den Berg hinaufflogen und in der Nähe vorbeizogen. Eigentlich wollte ich über die Spandelles zurück nach Lourdes fahren, aber dann muss man nach Soulor absteigen und nicht direkt über den Berg fahren. Das spart Ihnen auch etwa 25 km extra. ;-)

De uitzichten van de Col du Soulor naar de Aubisque zijn adembenemend. Echt heel mooi. Het was wel bloedverziekend heet en geen zuchtje wind. Ik heb me helemaal leeg getrokken om hem onder de 2 uur te rijden en volgens mij is dat gelukt, maar ik had 3,5 liter vocht nodig om boven te komen. Normaal knal ik altijd naar beneden, nu ben ik gestopt om te genieten van alle vogels op langs de berg omhoog stegen en vlakbij langskomen. Ik wilde eigenlijk via de Spandelles terug naar Lourdes, maar dan moet je dus terug afdalen naar Soulor en niet rechtdoor de berg over. Scheelt je ook nog eens zo'n 25 km extra. ;-)

BasR
1 J 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Großartiger Anstieg in 2 Etappen. In dem schönen Dorf Arrens können Sie Ihre Wasservorräte auffüllen, bevor Sie zum Soulor aufsteigen. Anstieg mit vielen Kurven durch den Wald. Bitte beachten Sie, dass das Restaurant am Soulor werktags erst um 1000 Uhr öffnet. Es gibt keine Wasserstelle.
Nach dem Gipfel des Soulor gibt es einen kurzen Abstieg und dann ein schönes Stück bis zum Aubisque. Nehmen Sie für die (kurzen) Abfahrten etwas Licht mit, aber genießen Sie vor allem die schöne Aussicht auf den Aubisque 😃👌.

Schitterende beklimmming in 2 etappes. In het mooie dorpje Arrens kun je water bijvullen voordat je de beklimming naar de Soulor begint. Klim met veel bochten door het bos. Houd er rekening mee dat het restaurant op de Soulor door de weeks pas om 1000 uur open gaat. Er is geen waterpunt.
Na de top van de Soulor komt een korte afdaling en komt het schitterende stuk naar de Aubisque. Neem licht mee voor de (korte) runnen maar geniet vooral van het mooie uitzicht richting en op de tot van d’Aubisque 😃👌

Agostinho53
2 J 3.0 02:17:00 (13km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ein bekannter, berühmter oder sogar berüchtigter Name. Bekannt und berühmt, weil seit 1910 bereits 70 Pässe in seiner Tourgeschichte. Berühmt-berüchtigt ist der Sturz von Wim van Est, dem damaligen Träger des Gelben Trikots, der in der Abfahrt ins Schleudern geriet und in den Cirque du Litor stürzte. Kees Pellenaars, sein damaliger Sportdirektor, band 40 Rennreifen zusammen, um ihn ohne größere Schäden aus der Schlucht zu holen. Bei diesem Aufstieg habe ich immer noch das Gefühl: Ja, na und? Im Jahr 2019 begleitete ich ein Team von Radfahrern auf ihrer Trans-Pyrenäen-Tour vom Atlantik zum Mittelmeer und fuhr sie, wenn auch mit dem Begleitfahrzeug, in die andere Richtung. Das ist wirklich etwas anderes. Die Umgebung ist jedoch wunderschön, insbesondere der bereits erwähnte Cirque. Schön, wenn man in der Gegend ist, aber einmal hat mir gereicht.

Een bekende, beroemde en zelfs beruchte naam. Bekend en beroemd want sinds 1910 al 70 doortochten in zijn Tourgeschiedenis. Berucht om deval van Wim van Est, toen gele truidrager die in de afdaling slipte en de "cirque du Litor" in dook. Kees Pellenaars, zijn toenmalige sportdirecteur bond 40 racebandjes aan elkaar om hem, zonder al te veel kleerscheuren uit het ravijn te halen. Bij deze klim heb ik desondanks zoiets van : Yes, so what? In 2019 begeleidde ik een wielertoeristenteam tijdens hun Trans Pyreneeën van de Atlantische oceaan naar de Middellandse zee en reed er, weliswaar met de volgwagen langs de andere kant op. Die is echt wel andere koek. De omgeving is wel prachtig, vooral de net genoemde Cirque. Leuk als je in de buurt bent, maar voor mij was een keer voldoende.

ruz
2 J 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Was für ein fantastischer Aufstieg. Bis zum Dorf Arrens ist es flach und nicht besonders, dann geht es etwas steil zum Soulor hinauf, aber ich denke, es ist leicht zu schaffen. Für die Spitze des Soulor schauen Sie sich die riesigen Felsmassen an, die große Höhe erreichen. Dann fahren Sie auf einer schmalen Straße an der Seite des Berges erst leicht abwärts und dann wieder aufwärts. Außerdem gibt es dort einige Tunnel, von denen einer sehr dunkel ist. Auch dort ist die Aussicht fantastisch. Sie blicken über tiefe Täler und hohe Berggipfel.

Wat een fantastisch mooie beklimming. Tot aan het dorpje arrens is het vals plat en nog niet heel bijzonder, daarna is het even pittig naar de top van de Soulor maar volgens mij goed te doen. Voor de top van de soulor kijk je tegen de enorme rots massa's aan die tot grote hoogte rijken. Daarna rij je over een smalle weg die aan de zijkant van de berg eerst iets daalt en dan weer stijgt. Er zitten ook een paar tunnels in waarvan één erg donker. Het uitzicht is daar ook fantastische. Je kijkt uit over diepe dalen en hoge bergtoppen.

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
HansvanWaas
2 J 4.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Unregelmäßig, aber ein schöner Aufstieg. Dies ist die einfache Seite der Aubisque. Bis zum Dorf Arrens-Marsous ist es leicht zu fahren, mit gelegentlichen flachen Abschnitten. Dann biegen Sie rechts ab zum Col de Soulor. Wenn Sie den Gipfel erreicht haben, beginnt ein Abstieg von einigen Kilometern, dann sind es noch etwa 7 km bis zum Gipfel. Es wird nie wirklich schwierig, es ist absolut machbar!

Onregelmatig, maar een fijne klim. Dit is de "makkelijke" kant van de Aubisque. Tot het dorp Arrens-Marsous is het prima te doen, met af en toe een vlak stuk. Daarna draai je naar rechts richting de Col de Soulor. Als je die top hebt bereikt begint een afdaling van een paar kilometer, waarna het nog een kilometer of 7 richting de top is. Echt moeilijk wordt het nergens, prima te doen!

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
patrickbaert
2 J 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Der ikonische Anstieg in der Geschichte der Tour, dem sein kleinerer Bruder, der Soulor, vorausgeht, der von Argelès-Gazost aus erklommen wird.
Gleich zu Beginn geht es gut bergauf, dann folgt ein relativ flaches Plateau in einer offenen Ebene, und ab Arrens geht es dann 8 km lang kräftig bergauf bis zum Gipfel des Soulor. Was nun folgt, ist eine der schönsten und atemberaubendsten Fahrradstraßen, die man unter die Räder nehmen kann. Zunächst bergab auf der schmalen Straße und dann in einer langen Kurve bergauf wie eine Rinne gegen die Felswand um die tiefe Schlucht des Kalkstein-Amphitheaters (Cirque du Litor) zur Passhöhe. Der Gipfel mit 3 großen Fahrrädern über eine Auberge (Essen&Getränke) ist eine 360° Kulisse einer reinen Natur. Diese spektakuläre letzte Strecke enthält zwei weitere dunkle und nasse Tunnel (einen kurzen und einen etwas längeren), und ich begegnete Pferden, Ziegen, Schafen und Kühen sowohl neben als auch auf der schmalen Straße, die wenig Interesse an Radfahrern zeigten, geschweige denn, dass sie aus dem Weg gingen.

Gerade für den Abschnitt zwischen Soulor und Aubisque ist dies eine Pflichtlektüre für jeden Mountainbiker.
Hoffentlich verdecken Wolken und Nebel nicht die Landschaft!

Iconische beklimming uit de tour geschiedenis, vooraf gegaan door zijn lager broertje de Soulor, op gefietst vanuit Argelès-Gazost.
Direct bij de start even goed bergop, gevolgd door een relatief vlak plateau in een open vlakte om dan vanaf Arrens 8 km. stevig klimwerk tot de top van de Soulor te fietsen. Wat dan volgt behoort tot de meest mooie en adembenemende fietswegen die je onder je wielen kan krijgen. Eerst even bergaf over de smalle weg om dan in een lange draaibeweging bergop als een dakgoot tegen de rotswand rond het diepe ravijn van het kalkstenen amfitheater( Cirque du Litor )te draaien naar de pashoogte. De top met 3 grote fietsen over een auberge (eten&drank) is een 360° decor van een puur natuurgebied. Deze spectaculaire slotroute bevat nog twee donkere en natte tunnels (korte en iets langere) en ik kwam er zowel naast als op de smalle weg paarden,geiten,schapen en koeien tegen met weinig interesse voor fietsers,laat staan om uit de weg te gaan.

Dit is verplichte kost voor elke bergfietser alleen al maar voor het deel tussen Soulor en Aubisque.
Hopelijk dat wolken en mist het decor niet verbergen!

Kevin
3 J 5.0 01:48:44 (16.4km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Der mit Abstand schönste Anstieg in den Pyrenäen. Vom Gipfel des Soulor geht es zunächst bergab und dann einige Kilometer mit mäßigen Steigungen durch den schönen Cirque de Litor. Durch eine atemberaubend grüne Umgebung und steile Schluchten erreichen Sie schließlich den Gipfel, von dem aus Sie eine herrliche Aussicht genießen können. Nicht der anspruchsvollste Anstieg, aber landschaftlich kaum zu übertreffen.

Met stip de mooiste beklimming van de Pyreneeën. Vanaf de top van de Soulor zet je eerst de afdaling in en vervolgens is het nog enkele kilometers klimmen met gematigde percentages door het prachtige Cirque de Litor. Door een adembenemende groene omgeving en steile ravijnen bereik je tenslotte de top, waar je getrakteerd wordt op een waanzinnig uitzicht. Weliswaar niet de meest uitdagende klim, maar qua decor moeilijk overtrefbaar.

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
BasH
3 J 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Wunderbarer Aufstieg über den Souler zum Aubisque, für mich der schönste Aufstieg der Pyrenäen!

Prachtige klim via de Souler naar de Aubisque mooiste klim van de Pyreneeën wat mij betreft!

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Miguelito
3 J 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ein (Rück-)Licht im dunklen Tunnel ist kein überflüssiger Luxus, sondern ansonsten ein absolutes Muss! Seltene Panoramablicke auf dem letzten Stück nach dem Soulor.

Een (achter)lichtje is in het donkere tunneltje geen overbodige luxe, maar verder een absolute aanrader! Zeldzaam mooie vergezichten op het laatste deel na de Soulor.

Rene
3 J 4.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ein schöner Aufstieg mit den beiden berühmten dunklen Tunneln (Fahrradbeleuchtung empfohlen) und Halt an der Tafel, wo Wim van Est 1951 die berühmte Kurve verpasste und in der Schlucht verschwand.

Een prachtige klim met de 2 beroemde donkere tunnels (fietsverlichting aanbevolen) en gestopt bij de plaquette waar Wim van Est in 1951, het beroemde bochtje miste en in het ravijn verdween.

Col d'Aubisque von Argelès Gazost über Col du Soulor
Random
John Zennipman
7 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Habe heute den Aufstieg gemacht. Die ersten 3 km sind steil, aber wenn man das erste Dorf hinter sich gelassen hat, ist es bis zum Fuße des Soulor flach. Der Col de Soulor ist 7 km lang und hat eine Steigung von 8 % und keine Haarnadelkurven. Das bedeutet keinen Moment der Ruhe. Ich fand ihn ähnlich wie den Ventoux, nur kürzer. Die Halbkurven folgen schnell aufeinander. Nach dem Gipfel des Soulor geht es einen Kilometer lang bergab, dann folgt ein Stück falsche Ebene und ein dunkler Tunnel von 100 m. Die letzten 2 km sind immer noch schwierig, aber machbar. Die Straße von Soulor zum Aubisque ist gut, aber schmal und kurvenreich.

Vandaag de klim gedaan. De eerste 3 km zijn gelijk steil, maar als je het eerste dorp door bent, is ie tot aan de voet van de Soulor vals plat. De col de Soulor is 7 km a 8% en geen haarspeld bochten. Dat betekent geen moment van rust. Ik vond hem vergelijkbaar met de Ventoux, maar dan korter. De halve bochten volgen elkaar snel op. Voorbij de top van de Soulor is het een km dalen en dan eerst een stuk vals plat en een donker tunneltje van 100m. De laatste 2 km zijn nog lastig, maar wel goed te doen. De weg van de Soulor naar de Aubisque is goed maar wel smal en bochtig.

Random
John
8 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Der Aubisque ist und bleibt ein sehr schöner Aufstieg. Ich bin sie selbst zweimal gefahren, das Profil (das noch fehlt) und die Zahlen geben ein verzerrtes Bild des Anstiegs. Auf die Stücke der Abfahrten folgen sofort sehr schwierige Stücke.

De aubisque is, en blijft een hele mooie klim. Ben hem zelf 2x opgefietst, het profiel (dat nog ontbreekt) en de cijfers geven een vertekend beeld bij de klim. De stukjes afdalingen worden direct gevolgd met hele lastige stukken.