Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes

Höhenprofil Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes
Höhenprofil Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes
Höhenprofil Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes
999
Bergpunkte
8.6%
Durchschnittliche Steigung
14.4%
Die steilsten 100 Meter
12.6km
Länge
1087m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

4623

Melde dich an, um dein Feedback zu diesem Höhenprofil zu teilen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Feedback zu diesem Höhenprofil?

Dein Feedback benötigt noch ein paar Zeilen Text.

Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes ist ein Anstieg in der Region Grenoble. Die Strecke ist 12.6 Kilometer lang und überbrückt 1087 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 8.6%. Der Anstieg erzielt so 999 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 1434 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 3 Bewertungen zu diesem Anstieg geteilt und 5 Fotos hochgeladen.

Straßenname: D30

1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (5)

Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes
Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes
Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes
Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes
Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?

Statistiken

Col du Coq von Saint-Nazaire-les-Eymes
Dieser Anstieg
Grenoble
96 Anstiege
Französische Alpen
1042 Anstiege
Alpen
2673 Anstiege
Frankreich
4402 Anstiege
Europa
16151 Anstiege
Bergpunkte
999
1
Platz
11
16% einfacher als
Col du Sabot über Vaujany
Platz
54
38% einfacher als
Col du Galibier
Platz
362
Platz
81
38% einfacher als
Col du Galibier
Platz
483
Durchschnittlicher Anstieg
8.6%
Platz
16
34% weniger steil als
Bastille de Grenoble
Platz
96
49% weniger steil als
Chemin des Riffroids
Platz
624
60% weniger steil als
Muro di Lundo von Lundo
Platz
256
49% weniger steil als
Chemin des Riffroids
Platz
1601
69% weniger steil als
Calçada das Carquejeiras
Länge
12.6km
Platz
30
Platz
233
73% kürzer als
Col de l'Iseran
Platz
705
Platz
584
73% kürzer als
Col de l'Iseran
Platz
1714
Höhenmeter
1087m
Platz
14
Platz
89
47% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
375
49% weniger Anstieg als
Colle del Nivolet
Platz
140
47% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
605
61% weniger Anstieg als
Pico Veleta

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
17 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

33% 67% 0%
Basierend auf 3 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

0% 100% 0%
Basierend auf 3 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 01:47:45
11 km/Std. 01:08:34
15 km/Std. 00:50:17
19 km/Std. 00:39:41

Beliebt

Unterkünfte

Bei Verwendung der oben aufgeführten Karte wird ein Cookie von booking.com platziert. Wenn du eine Buchung vornimmst, erhalten wir eine Provision.
Meine Erfahrung hinzufügen

Bewertungen (3)

sergenavetat
1 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Das Chartreuse-Massiv ist zweifellos reich an Pässen.
Und auch wenn die meisten von ihnen kaum oder gar nicht die Höhe von 1500 m erreichen, so gibt es doch einige, die aufgrund ihrer Schwierigkeit, die sich aus Prozenten und Höhenunterschied zusammensetzt, den Giganten der Alpen in nichts nachstehen.
Dies ist beim Col du Coq der Fall.
Ich weise darauf hin, dass der Anstieg relativ gleichmäßig ist und keine großen Steigungsschwankungen aufweist.
Der Start des Aufstiegs befindet sich in St Nazaire, im Ort Les Eymes auf der D1090 Grenoble-Chambéry. Für diejenigen, die mit dem Auto kommen, empfehle ich einen Start in Brignoud auf dem gegenüberliegenden Ufer der Isère, so kann man sich gut aufwärmen und außerdem verfügt die Stadt über einige kleine Parkplätze mit den Geschäften in der Nähe. Es mag harmlos klingen, aber nach einer guten Radtour ist man am Ziel oft froh, wenn man eine Bäckerei oder Konditorei findet, in der man sich eine kleine Belohnung gönnen kann.
Gleich zu Beginn des Anstiegs steigt die Straße auf einer langen Geraden auf plus 8% an, bevor die ersten Serpentinen sehr beruhigend wirken.
Der Anstieg ist sehr gleichmäßig, die Prozentsätze schwanken zwischen 8 und 9%, Sie werden den einzigen Moment der Ruhe (wenn man das so sagen kann) kurz nach der Kreuzung mit der Straße nach St Pancrasse finden.
Achtung ich hatte die letzten 4 Kilometer als besonders schwierig und endlos empfunden, aus gutem Grund, die Steigung wird nie unter 9% sinken, mit einigen gut gewürzten Passagen.
Auf dem Gipfel werden an schönen Tagen die eingerichteten Parkplätze oft von Wanderern in Beschlag genommen, da der Pass auf Wanderwege führt, die bei Amateuren sehr beliebt sind.
Gute Fahrt und Vorsicht

Assurément, le massif de la Chartreuse regorge de cols.
Et même si la plupart n’atteignent pas ou à peine les 1500M d’altitude, certains par leur difficulté alliant pourcentage et dénivellation totale, n’ont pas à rougir face aux géants des Alpes.
C’est le cas pour le col du Coq.
Je précise que la montée est relativement régulière pas d’énorme variation de pente.
Le départ de l’ascension se situe à St Nazaire au lieu dit les Eymes sur la D1090 Grenoble-Chambéry, pour ceux qui viennent en voiture, je conseille un départ de Brignoud sur la rive opposée de l’Isère, ça permet de bien s’échauffer et en plus la ville dispose de quelques petits parkings avec les commerces à proximité. Ça peut paraître bénin mais après une bonne virée à vélo on est souvent bien content à l’arrivée de trouver une boulangerie-pâtisserie pour s’offrir une petite récompense, je ne sais pas pour vous, mais moi c’est souvent le cas.
Dés le début de l’ascension, la route s’élève à plus 8% sur une longue ligne droite avant de commencer à trouver les premiers lacets bien réconfortants.
La montée est très régulière les pourcentages variants entre 8 et 9%, vous trouverez le seul moment de répit ( si l’on peut dire ainsi ) juste après le croisement de la route de St Pancrasse.
Attention j’avais trouvé les derniers 4 kilomètres particulièrement difficiles et interminables, pour cause, la pente ne descendra jamais sous les 9% avec quelques passages bien relevés.
Au sommet par jours de beau temps, les parkings aménagés sont souvent pris d’assaut par les marcheurs car le col ouvre sur des sentiers de randonnées bien prisés des amateurs.
Bonne route et Prudence

achatelet
4 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Einer der furchterregendsten Pässe rund um Grenoble und sein Ruf ist wohlbegründet!!! Man hat einfach keine Pause während des gesamten Aufstiegs: Vollgas von Anfang bis Ende!

Un des cols qui fait le plus peur autour de Grenoble et sa réputation est bien fondée !!! On a tout simplement aucun répits pendant toute l'ascension : à bloc du début à la fin !

Franck
1 J 01:02:00 (12.2km/Std.)

Mon col favori et mon versant favori de ce col, situé tout près de l'endroit où j'ai grandi :-) Tout ce que j'aime dans une montée s'y trouve : longueur et pente conséquentes, assez grande régularité, panoramas époustouflants par endroits sur la vallée du Grésivaudan et point de vue magique sur la Dent de Crolles à l'approche du col. Le tunnel aux environs du km 5 est bien éclairé et ne devrait pas être une gêne pour le cycliste (un éclairage sur le vélo peut néanmoins être utile pour se rassurer). Seul défaut : un trafic qui peut être gênant aux heures de pointe en semaine entre le pied du col et la bifurcation vers Saint-Pancrasse, et également en début et fin de journée lors des week-ends et jours fériés, sur toute la longueur du col, lorsque les randonneurs pédestres se rue en masse au col pour y laisser leurs voitures et grimper la Dent de Crolles.

Meine Erfahrung hinzufügen

Wenn du reagieren möchtest, bitten wir dich erst einen Account zu erstellen. Es dauert nur 1 Minute und ist völlig kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?