Preekstoel über Farwickweg

Höhenprofil Preekstoel über Farwickweg
Höhenprofil Preekstoel über Farwickweg
Höhenprofil Preekstoel über Farwickweg
9
Bergpunkte
2.9%
Durchschnittliche Steigung
4.5%
Die steilsten 100 Meter
0.9km
Länge
27m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

3827

Feedback zu diesem Anstieg?
Anstiege in der Umgebung anzeigen Auf GPS-Gerät exportieren

Preekstoel über Farwickweg ist ein Anstieg in der Region Moränenwall von Oldenzaal. Die Strecke ist 0.9 Kilometer lang und überbrückt 27 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 2.9%. Der Anstieg erzielt so 9 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 81 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 2 Bewertungen zu diesem Anstieg geteilt und 1 Foto hochgeladen.

Straßennamen: Farwickweg & Kruisseltlaan

4.0 von Sybe
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch.
Eine schöne Abkürzung, um nicht durch De Lutte gehen zu müssen. Schöne Straße, besonders nach den Bahnübergängen. Der erste Teil des Aufstiegs kann nicht so genannt werden, aber dieser zweite Teil ist ein echter Twenter Aufstieg. Stetig aufwärts, nach der Kurve flacht er deutlich ab.... weiterlesen
1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (1)

Preekstoel über Farwickweg

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Erhalten Sie kostenlose Climbfinder-Goodies für Ihre Bewertungen und Fotos.
  • Erstellen Sie eine Bucket-Liste und haken Sie bezwungene Anstiege ab.
  • Fügen Sie fehlende Anstiege hinzu.
Mit Google fortfahren Mit E-Mail anmelden
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigen, dass Sie unsere Inhalts- und Datenschutzbestimmungen gelesen haben.

Statistiken

Preekstoel über Farwickweg
Dieser Anstieg
Moränenwall von Oldenzaal
24 Anstiege
Overijssel
82 Anstiege
Niederlande
1428 Anstiege
Europa
46477 Anstiege
Bergpunkte
9
Platz
10
Platz
37
61% einfacher als
Motieweg
Platz
810
93% einfacher als
Camerig
Platz
43399
Durchschnittlicher Anstieg
2.9%
Platz
9
38% weniger steil als
Tankenberg über Alleeweg
Platz
30
38% weniger steil als
Tankenberg über Alleeweg
Platz
841
80% weniger steil als
Oude Molenstraat
Platz
41239
90% weniger steil als
Calçada do Rêgo Lameiro
Länge
0.9km
Platz
11
Platz
45
75% kürzer als
Hooidijk über Bouwmansweg
Platz
627
90% kürzer als
Tafelberg von Ellecom
Platz
37044
Höhenmeter
27m
Platz
11
54% weniger Anstieg als
Paaschberg über Duivendalweg
Platz
41
58% weniger Anstieg als
Hooidijk über Bouwmansweg
Platz
687
86% weniger Anstieg als
Camerig
Platz
41902
99% weniger Anstieg als
Pico Veleta / Alto de la Sierra Nevada

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
0 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

100% 0% 0%
Basierend auf 1 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

100% 0% 0%
Basierend auf 1 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 00:07:56
11 km/Std. 00:05:03
15 km/Std. 00:03:42
19 km/Std. 00:02:55

Beliebt

Bewertungen (2)

Sybe
3 J 4.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Eine schöne Abkürzung, um nicht durch De Lutte gehen zu müssen. Schöne Straße, besonders nach den Bahnübergängen. Der erste Teil des Aufstiegs kann nicht so genannt werden, aber dieser zweite Teil ist ein echter Twenter Aufstieg. Stetig aufwärts, nach der Kurve flacht er deutlich ab.

Mooie doorsteek om niet door De Lutte te hoeven. Prachtig weggetje, zeker na de spoorwegovergangen. Het eerste deel klimmen daar mag geen naam hebben, dit tweede deel is wel echt een Twents klimmetje te noemen. Gelijkmatig omhoog, na de bocht vlakt het duidelijk af.

PeterMol
3 J 3.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ein wahrhaft unentdecktes Juwel in der schönen Twenter Kulissenlandschaft.
Eigentlich beginnt der Aufstieg, zumindest für mich, direkt über die Bahnlinie, den "Farwickweg von De Lutte" auf dieser Seite. Dort beginnt sie sanft auf knapp über 5% zu steigen. Dann geht es leicht bergab bis zum Beginn des hier beschriebenen Anstiegs, der allmählich immer steiler wird, bis kurz vor der Rechtskurve zum Gipfel.
Der Aufstieg ist versteckt, man begegnet kaum jemandem, führt über schmale Feldwege und hat wirklich etwas von einem echten Aufstieg, denn man radelt aus dem Wald heraus auf offene Felder mit einer tollen Aussicht!
Ein echter Geheimtipp für alle, die die Landschaft von Twente auf dem Rennrad entdecken wollen!

Echt een onontdekt pareltje in het prachtige Twentse coulisselandschap.
Eigenlijk begint de klim, voor mij althans, direct over het spoor, de "Farwickweg vanuit De Lutte" op deze site. Daar begin het al rustig omhoog te lopen tot iets meer dan 5%. Vervolgens daalt het licht tot aan het begin van de hier beschreven klim, die langzaam maar zeker steeds steiler wordt tot net voor de bocht naar rechts, richting de top.
De klim ligt verscholen, je komt zelden iemand tegen, gaat over smalle boerenwegen en heeft echt iets van een echte beklimming doordat je vanuit het bos het open veld op fietst met een geweldig uitzicht!
Een echte geheimtip voor wie het Twentse landschap wil ontdekken op de racefiets!