Fort du Saint Eynard von La Pillonières

Höhenprofil Fort du Saint Eynard von La Pillonières
Höhenprofil Fort du Saint Eynard von La Pillonières
Höhenprofil Fort du Saint Eynard von La Pillonières
410
Bergpunkte
10.4%
Durchschnittliche Steigung
15.8%
Die steilsten 100 Meter
3.6km
Länge
374m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

5367

Melde dich an, um dein Feedback zu diesem Höhenprofil zu teilen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Feedback zu diesem Anstieg?

Dein Feedback benötigt noch ein paar Zeilen Text.

Fort du Saint Eynard von La Pillonières ist ein Anstieg in der Region Grenoble. Die Strecke ist 3.6 Kilometer lang und überbrückt 374 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 10.4%. Der Anstieg erzielt so 410 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 1294 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 1 Bewertung zu diesem Anstieg geteilt und 0 Fotos hochgeladen.

Straßenname: D57A

von Franck
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch.
Ein Anstieg für Liebhaber starker Steigungen. Ansonsten ist die Straße an sich nicht sehr attraktiv, aber sie ermöglicht den Zugang zu einem der fantastischsten Aussichtspunkte auf Grenoble, das man von über 1000 m aus überblickt, und auf die Umgebung, insbesondere auf die gegenüberliegende Be... weiterlesen
1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (0)

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?

Statistiken

Fort du Saint Eynard von La Pillonières
Dieser Anstieg
Grenoble
96 Anstiege
Isère
138 Anstiege
Französische Alpen
1052 Anstiege
Alpen
2704 Anstiege
Frankreich
4565 Anstiege
Europa
17076 Anstiege
Bergpunkte
410
2
Platz
69
66% einfacher als
Col du Sabot über Vaujany
Platz
81
66% einfacher als
Col du Sabot über Vaujany
Platz
424
75% einfacher als
Col du Galibier
Platz
1547
Platz
807
75% einfacher als
Col du Galibier
Platz
2916
Durchschnittlicher Anstieg
10.4%
Platz
4
20% weniger steil als
Bastille de Grenoble
Platz
4
20% weniger steil als
Bastille de Grenoble
Platz
23
38% weniger steil als
Chemin des Riffroids
Platz
245
61% weniger steil als
Muro di Cassone
Platz
79
38% weniger steil als
Chemin des Riffroids
Platz
663
62% weniger steil als
Calçada das Carquejeiras
Länge
3.6km
Platz
92
Platz
123
89% kürzer als
Col du Lautaret
Platz
874
92% kürzer als
Col de l'Iseran
Platz
2283
Platz
2724
92% kürzer als
Col de l'Iseran
Platz
7197
Höhenmeter
374m
Platz
82
Platz
100
Platz
622
82% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
1880
82% weniger Anstieg als
Colle del Nivolet
Platz
1531
82% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
4442
86% weniger Anstieg als
Pico Veleta

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
7 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

0% 0% 0%
Basierend auf 0 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

0% 0% 0%
Basierend auf 0 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 00:30:43
11 km/Std. 00:19:33
15 km/Std. 00:14:20
19 km/Std. 00:11:19

Beliebt

Unterkünfte

Bei Verwendung der oben aufgeführten Karte wird ein Cookie von booking.com platziert. Wenn du eine Buchung vornimmst, erhalten wir eine Provision.
Meine Erfahrung hinzufügen

Bewertungen (1)

Franck
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Ein Anstieg für Liebhaber starker Steigungen. Ansonsten ist die Straße an sich nicht sehr attraktiv, aber sie ermöglicht den Zugang zu einem der fantastischsten Aussichtspunkte auf Grenoble, das man von über 1000 m aus überblickt, und auf die Umgebung, insbesondere auf die gegenüberliegende Belledonne-Kette. In der Ferne kann man sogar den Mont Blanc erblicken. Das kürzlich restaurierte Fort du Saint-Eynard ist schon allein wegen seiner Lage einen Besuch wert.

Une montée pour les amateurs de fortes pentes. À part cela, la route est peu attrayante en soi, mais permet l'accès à un des plus fantastiques points de vue sur Grenoble, qu'on domine de plus de 1000 m, et sur ses environs, notamment sur la chaîne de Belledonne juste en face. Au loin, on peut même apercevoir le Mont Blanc. Le fort du Saint-Eynard, récemment restauré, mérite une visite pour lui-même.

Meine Erfahrung hinzufügen

Wenn du reagieren möchtest, bitten wir dich erst einen Account zu erstellen. Es dauert nur 1 Minute und ist völlig kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?