Col d'Albanne

Höhenprofil Col d'Albanne
Höhenprofil Col d'Albanne
Höhenprofil Col d'Albanne
852
Bergpunkte
7.1%
Durchschnittliche Steigung
16%
Die steilsten 100 Meter
13.3km
Länge
969m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

4308

Melde dich an, um dein Feedback zu diesem Höhenprofil zu teilen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Feedback zu diesem Anstieg?

Dein Feedback benötigt noch ein paar Zeilen Text.

Col d'Albanne ist ein Anstieg in der Region Bourg d'Oisans. Die Strecke ist 13.3 Kilometer lang und überbrückt 969 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 7.1%. Der Anstieg erzielt so 852 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 1654 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 2 Bewertungen zu diesem Anstieg geteilt und 15 Fotos hochgeladen.

Straßenname: D81

Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch.
Erledigt am Dienstag, den 7. September 2021 Der Rückzug im Juli 2020 und die Entdeckung der Website ClimbFinder haben mir eine neue Motivation gegeben. Ich habe dort viele kleine Anstiege entdeckt, wie zum Beispiel den Col D'Albanne, der genauso schön ist, aber viel ruhiger als die großen ... weiterlesen
1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (15)

Col d'Albanne
Col d'Albanne
Col d'Albanne
Col d'Albanne
Col d'Albanne

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?

Statistiken

Col d'Albanne
Dieser Anstieg
Bourg d'Oisans
58 Anstiege
La Maurienne
40 Anstiege
Französische Alpen
1052 Anstiege
Alpen
2706 Anstiege
Frankreich
4567 Anstiege
Europa
17089 Anstiege
Bergpunkte
852
1
Platz
17
47% einfacher als
Col du Galibier
Platz
12
47% einfacher als
Col du Galibier
Platz
100
47% einfacher als
Col du Galibier
Platz
566
Platz
150
47% einfacher als
Col du Galibier
Platz
793
Durchschnittlicher Anstieg
7.1%
Platz
23
28% weniger steil als
Oulles
Platz
23
28% weniger steil als
Lac du Loup
Platz
281
58% weniger steil als
Chemin des Riffroids
Platz
1163
73% weniger steil als
Muro di Cassone
Platz
775
58% weniger steil als
Chemin des Riffroids
Platz
3496
74% weniger steil als
Calçada das Carquejeiras
Länge
13.3km
Platz
21
62% kürzer als
Col du Galibier
Platz
16
62% kürzer als
Col du Galibier
Platz
199
72% kürzer als
Col de l'Iseran
Platz
632
Platz
520
72% kürzer als
Col de l'Iseran
Platz
1602
Höhenmeter
969m
Platz
19
53% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
17
53% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
128
53% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
527
54% weniger Anstieg als
Colle del Nivolet
Platz
212
53% weniger Anstieg als
Col du Galibier
Platz
866
65% weniger Anstieg als
Pico Veleta

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
18 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

100% 0% 0%
Basierend auf 1 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

0% 0% 0%
Basierend auf 0 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 01:53:57
11 km/Std. 01:12:31
15 km/Std. 00:53:11
19 km/Std. 00:41:59

Beliebt

Alpe d'Huez

Alpe d'Huez

berühmt schön
Col du Galibier

Col du Galibier

berühmt schön
Col de la Croix-de-Fer

Col de la Croix-de-Fer

berühmt schön
 

Unterkünfte

Bei Verwendung der oben aufgeführten Karte wird ein Cookie von booking.com platziert. Wenn du eine Buchung vornimmst, erhalten wir eine Provision.
Meine Erfahrung hinzufügen

Bewertungen (2)

sergenavetat
4 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Erledigt am Dienstag, den 7. September 2021
Der Rückzug im Juli 2020 und die Entdeckung der Website ClimbFinder haben mir eine neue Motivation gegeben.
Ich habe dort viele kleine Anstiege entdeckt, wie zum Beispiel den Col D'Albanne, der genauso schön ist, aber viel ruhiger als die großen Pässe.
Wenn Sie von St Jean de Maurienne kommen, nehmen Sie die D81, um die stark befahrene D1006 zu vermeiden.
Der Aufstieg wird etwa 1,5km vor Le Bochet in starken Steigungen 10 bis 13 % beginnen. In Le Bochet stößt man dann auf die auf Climbfinder beschriebene Route.
Der Aufstieg ist bis Le Karellis ( 10km ) mit Grenzsteinen mit Hinweisen ausgestattet.
Entweder habe ich sie übersehen oder es fehlen ein oder zwei, außerdem zeigt der letzte den nächsten Km bei 6 % an, während ich ständig in einer Steigung zwischen 9 und 10 gefangen war ( vielleicht ein Streich ).
Der erste Teil, von Le Bochet bis zum Dorf Montricher, verläuft auf einer in die Felswand gehauenen, breiten Straße mit Nickelbelag, eigentlich ein echtes Billardspiel auf einer nicht sehr regelmäßigen Steigung, die abwechselnd unter 7 % und manchmal weit darüber liegt, aber viele Abschnitte und vor allem die Serpentinen ermöglichen es, wieder in Schwung zu kommen.
Die Tiefblicke auf das Tal sind beeindruckend.
Kurz vor Montricher tauchen die Bäume auf und die Landschaft und die Gerüche verändern sich, die Steigung wird gleichmäßiger, aber auch steiler bis Le Karellis.
Danach bin ich nicht der auf ClimBfinder beschriebenen Route gefolgt, sondern habe den Ort durchquert, um zum Lac de Pramol Höhe 1731M aufzusteigen, also höher als der Col D'Albanne 1656M und 15Km Aufstieg statt 13,3Km (die Straße ist durchaus befahrbar), und bin dann wieder nach Albanne abgestiegen, um den Pass zu erreichen (Sie können sich das mit dem Strava-Link ansehen).
Ps : Steigen Sie nicht in Albanette ab, auch nicht aus Neugier, ich bin hin und zurück gefahren und habe nichts gefunden, außerdem ist die Straße in sehr schlechtem Zustand.
Von Albanne aus sieht man den Gipfel des Col du Télégraphe genau gegenüber und die Straße, die nach Valloire hinunterführt, die Landschaft ist grandios ( siehe Fotos ).
An diesem Dienstag, dem 7. September, ist der Verkehr sehr gering, aber ich habe mich mit zwei Radfahrern unterhalten, die in Montricher wohnen, und die Zeit von Juli bis August ist nicht die gleiche Musik.
Gute Fahrt und Vorsicht!
Strava-Link: https://www.strava.com/activities/5921201840

Fait le mardi 7 septembre 2021
La retraite en juillet 2020 et la découverte du site ClimbFinder m’ont donnés une sur motivation.
J’y ai découvert pleins de petites ascensions comme celle du Col D’Albanne aussi jolie mais bien plus tranquille que les grands cols.
Si vous venez de St Jean de Maurienne, prenez la D81 pour éviter la D1006 très fréquentée.
La montée va commencer environ 1,5km avant le Bochet dans des pentes sévères 10 à 13 % ensuite au Bochet on rejoint l’itinéraire décrit sur Climbfinder.
La montée est équipée de bornes avec indications jusqu’au Karellis ( 10km )
Soit j’en ai loupé ou soit il manque une ou deux, en plus la dernière indique le Km suivant à 6 % alors que j’étais en permanence en prise dans une pente entre 9 et 10 ( peu être une farce )
La première partie, du Bochet jusqu’au village de Montricher, se fait sur une route taillée dans la falaise, large avec un revêtement nickel à vrai dire un vrai billard dans une pente pas très régulière alternant inférieure à 7 % et parfois bien au-dessus, mais de nombreuses portions et notamment les lacets permettent de relancer.
Les vues plongeantes sur la vallée sont impressionnantes.
Un peu avant Montricher les arbres font leur apparition et le paysage et les odeurs changent, la pente devient plus régulière mais aussi plus raide jusqu’au Karellis.
Ensuite je n’ai pas suivi l’itinéraire décrit sur ClimBfinder, j’ai traversé la station pour monter jusqu’au Lac de Pramol altitude 1731M donc plus haut que le col D’Albanne 1656M et 15Km de montée au lieu de 13,3Km ( la route est tout à fait praticable ) et ensuite je suis redescendu à Albanne pour rejoindre le Col ( vous pourrez visionner avec le lien Strava )
Ps : Ne pas descendre à Albanette même par curiosité, j’ai fait aller-retour et rien, en plus route est en très mauvais état.
Depuis Albanne on aperçois le sommet du Col du Télégraphe juste en face et la route qui descend sur Valloire, les paysages sont grandioses ( voir les photos )
En ce mardi 7 septembre très peu de circulation, mais j’ai discuté avec 2 cyclistes qui habitent Montricher et la période Juillet-août ce n’est pas la même musique.
Bonne route et prudence
Lien Strava : https://www.strava.com/activities/5921201840

Col d'Albanne
Col d'Albanne
Col d'Albanne
Col d'Albanne
Col d'Albanne
achatelet
4 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Französisch. Original anzeigen

Von 8% im Durchschnitt auf den ersten 1 bis 2 Meilen ist es stechend... Man ist froh, wenn man das Ende erreicht hat und man hat eine gute kleine Aussicht nach oben!

Du 8% en moyenne sur les 1à premières bornes ça pique...On est bien content quand on arrive au bout et on a une bonne petite vue en haut !

Meine Erfahrung hinzufügen

Wenn du reagieren möchtest, bitten wir dich erst einen Account zu erstellen. Es dauert nur 1 Minute und ist völlig kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?