Alp da Stierva von Tiefencastel

12757
Höhenprofil Alp da Stierva von Tiefencastel
Höhenprofil Alp da Stierva von Tiefencastel
Höhenprofil Alp da Stierva von Tiefencastel
1462
Bergpunkte
9.8%
Durchschnittliche Steigung
19.6%
Die steilsten 100 Meter
13.3km
Länge
1300m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

12757

Feedback zu diesem Anstieg?
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Alp da Stierva von Tiefencastel ist ein Anstieg in der Region Graubünden. Die Strecke ist 13.3 Kilometer lang und überbrückt 1300 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 9.8%. Der Anstieg erzielt so 1462 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 2148 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 1 Bewertung zu diesem Anstieg geteilt und 0 Fotos hochgeladen.

Straßennamen: 720.17 & 720.171

4.0 von Kevin
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch.
Nach der Albula & Julier Tour starteten wir diesen Aufstieg von Tiefencastel aus. Mit etwa 100 km in den Beinen war das nicht die beste Idee. Die Straße nach Mon und dann nach Stierva ist wunderschön, gibt aber schon einen Vorgeschmack auf das, was uns erwartet. Von Stierva aus taucht man in d... weiterlesen
1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (0)

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Fügen Sie Fotos von Ihren bezwungenen Klettertouren hinzu.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?

Statistiken

Alp da Stierva von Tiefencastel
Dieser Anstieg
Graubünden
102 Anstiege
Schweizer Alpen
624 Anstiege
Schweiz
791 Anstiege
Alpen
4838 Anstiege
Europa
41914 Anstiege
Bergpunkte
1462
Platz
2
Platz
13
Platz
13
Platz
75
Platz
127
Durchschnittlicher Anstieg
9.8%
Platz
24
20% weniger steil als
Alpe di Bec von Soazza
Platz
120
45% weniger steil als
La Montau von Ardon
Platz
130
45% weniger steil als
La Montau von Ardon
Platz
678
63% weniger steil als
Muro di Cassone
Platz
2497
67% weniger steil als
Calçada do Rêgo Lameiro
Länge
13.3km
Platz
28
63% kürzer als
Julierpass
Platz
147
Platz
153
Platz
931
Platz
2855
Höhenmeter
1300m
Platz
9
23% weniger Anstieg als
Passo del San Bernardino von Lostallo
Platz
48
Platz
48
Platz
245
39% weniger Anstieg als
Colle del Nivolet
Platz
463
53% weniger Anstieg als
Pico Veleta / Alto de la Sierra Nevada

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
16 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

100% 0% 0%
Basierend auf 1 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

100% 0% 0%
Basierend auf 1 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 01:54:03
11 km/Std. 01:12:35
15 km/Std. 00:53:13
19 km/Std. 00:42:01

Beliebt

Albulapass

Albulapass

schön versteckte Perle
Splügenpass

Splügenpass

berühmt schön
 

Bewertungen (1)

Kevin
1 J 4.0 01:00:36 (13.2km/Std.)
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Nach der Albula & Julier Tour starteten wir diesen Aufstieg von Tiefencastel aus. Mit etwa 100 km in den Beinen war das nicht die beste Idee. Die Straße nach Mon und dann nach Stierva ist wunderschön, gibt aber schon einen Vorgeschmack auf das, was uns erwartet. Von Stierva aus taucht man in die Alpweiden und die Einsamkeit ein, und es folgen sechs bis sieben anstrengende Kilometer. Schwierigkeiten sind in diesem Stadium noch das geringste Problem. Die Aussicht in Richtung des Gipfels wird immer besser und oben angekommen, folgt die Belohnung. Ein Kol-Schild und eine herrliche Aussicht.

Na het rondje Albula & Julier deze klim nog aangevat vanuit Tiefencastel. Met ongeveer 100km al in de benen was dit niet meteen het beste idee. De weg naar eerst Mon en daarna Stierva is prachtig, maar geeft wel al een voorproefje van wat je te wachten staat. Vanaf Stierva duik je de alpenweides en eenzaamheid in en volgen er zes à zeven loodzware kilometers. Afzien was zacht uitgedrukt in deze fase. De uitzichten richting de top worden alsmaar beter en eens boven volgt de beloning. Zowaar een colbordje en een magnifiek uitzicht.