Korsika: 270 Anstiege

(1-1800m)
sehr einfach
einfach
schwer
sehr schwer
Dein Lieblingsanstieg ist noch nicht dabei?
Anstiege inklusive Streckenverlauf anzeigen

In der Region Korsika sind für Rennradfahrer interessante 270 Anstiege zwischen [ElevationMin] und [ElevationMax] Meter Höhe zu finden. Col de Bavella ist der schwierigste Anstieg und zählt 1139 Bergpunkte. Im Durchschnitt haben die Anstiege hier eine Länge von 9.3 Kilometern und überwinden 424 Höhenmeter.

Bester Zeitraum zum Rennrad fahren

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Rangliste Korsika

Fortschritte bei der Streckendichte in der Region
100%
Name Länge Steigung Bergpunkte
Col de Bavella
Col de Bavella
berühmt schön
29.6km
4.1%
4.1% 1139
HC
Capannelle
Capannelle
14.9km
6.6%
6.6% 951
HC
Col de Vergio
Col de Vergio
5
35.8km
4%
4% 885
1
Col de Sevi
4
Col de Sevi
2 schön
17.1km
6.2%
6.2% 780
1
Vallée d’Asco / Ascu Stagnu
5
Vallée d’Asco / Ascu Stagnu
5
31.5km
4%
4% 756
1
Vallée de Restonica / Bergeries de Grotelle
6
Vallée de Restonica / Bergeries de Grotelle
schön verborgen
14.9km
6.5%
6.5% 750
1
Bocca di Battaglia von Regino
7
Bocca di Battaglia von Regino
6 schön
16.4km
6.2%
6.2% 741
1
Bergerie de Puzzatello
8
Bergerie de Puzzatello
verborgen
7.1km
8%
8% 694
1
Bocca d'Illarata
9
Bocca d'Illarata
25.9km
3.8%
3.8% 670
1
Col d’Arcarota von San Nicolao über D330
10
Col d’Arcarota von San Nicolao über D330
44.1km
1.9%
1.9% 664
1
Name Länge Steigung Bergpunkte
Mur de San-Martino-di-Lota
Mur de San-Martino-di-Lota
1.2km
14%
14% 276
3
Mur de Poretto von Poretto
Mur de Poretto von Poretto
0.6km
12.5%
12.5% 104
4
Mur de Serra-di-Scopamène
Mur de Serra-di-Scopamène
0.5km
11.5%
11.5% 74
Mur de Bocca di Laggiarinu
4
Mur de Bocca di Laggiarinu
0.7km
10.8%
10.8% 80
4
Serra di Pigno
5
Serra di Pigno
schön verborgen
4.2km
9.5%
9.5% 393
2
Mur de Percorile von Percorile
6
Mur de Percorile von Percorile
0.2km
9.2%
9.2% 18
Mur de Pruno von Santi
7
Mur de Pruno von Santi
0.6km
8.8%
8.8% 52
Côte de Pianello von Pianello
8
Côte de Pianello von Pianello
verborgen
3.8km
8.3%
8.3% 279
3
Bergerie de Puzzatello
9
Bergerie de Puzzatello
verborgen
7.1km
8%
8% 694
1
Mur de Cagnano
10
Mur de Cagnano
0.4km
7.9%
7.9% 26
Name Länge Steigung Bergpunkte
Col d’Arcarota von San Nicolao über D330
Col d’Arcarota von San Nicolao über D330
44.1km
1.9%
1.9% 664
1
Col de Vergio von Ponte Castirla
Col de Vergio von Ponte Castirla
38.8km
2.9%
2.9% 451
2
Col de Vergio
Col de Vergio
5
35.8km
4%
4% 885
1
Col d'Erbajo über Maison Pieraggi
4
Col d'Erbajo über Maison Pieraggi
32.9km
2.7%
2.7% 363
2
Bocca di Palmarella / Col de Palmarella
5
Bocca di Palmarella / Col de Palmarella
schön
32.6km
1.1%
1.1% 199
3
Vallée d’Asco / Ascu Stagnu
6
Vallée d’Asco / Ascu Stagnu
5
31.5km
4%
4% 756
1
Bocca di Menta
7
Bocca di Menta
30.4km
2.4%
2.4% 501
2
Col de Bavella
8
Col de Bavella
berühmt schön
29.6km
4.1%
4.1% 1139
HC
Col d’Arcarota von San Nicolao
9
Col d’Arcarota von San Nicolao
27.8km
2.9%
2.9% 398
2
Bocca d'Illarata
10
Bocca d'Illarata
25.9km
3.8%
3.8% 670
1
Name Länge Steigung Bergpunkte
Col de Vergio
Col de Vergio
5
35.8km
4%
4% 885
1
Col de Bavella
Col de Bavella
berühmt schön
29.6km
4.1%
4.1% 1139
HC
Vallée d’Asco / Ascu Stagnu
Vallée d’Asco / Ascu Stagnu
5
31.5km
4%
4% 756
1
Col de Vergio von Ponte Castirla
4
Col de Vergio von Ponte Castirla
38.8km
2.9%
2.9% 451
2
Col d’Arcarota von San Nicolao über D330
5
Col d’Arcarota von San Nicolao über D330
44.1km
1.9%
1.9% 664
1
Col de Sevi
6
Col de Sevi
2 schön
17.1km
6.2%
6.2% 780
1
Bocca d'Illarata
7
Bocca d'Illarata
25.9km
3.8%
3.8% 670
1
Bocca di Battaglia von Regino
8
Bocca di Battaglia von Regino
6 schön
16.4km
6.2%
6.2% 741
1
Capannelle
9
Capannelle
14.9km
6.6%
6.6% 951
HC
Vallée de Restonica / Bergeries de Grotelle
10
Vallée de Restonica / Bergeries de Grotelle
schön verborgen
14.9km
6.5%
6.5% 750
1

Wall of Fame

Korsika

Col de Sorba
Bocca di Battaglia
Col de Sevi
Bocca di Battaglia von Regino
Col de Vergio
Col de Teghime von Saint Florent
besten steilsten höchsten Anstiege mit anspruchsvollem Höhenprofil beliebtesten
Die Wall of Fame ansehen

Rennrad-Strecken Korsika

Sorgfältig zusammengestellt und von Climbfinder überprüft!
Name Strecke Höhenmeter Anstiege
Cap Corse
Cap Corse
112.4km 2152m 3
Durch die  bizarre Felsenlandschaft der Calanche
Durch die bizarre Felsenlandschaft der Calanche
89.4km 2017m 4

Durchschnittlicher Anstieg

Bergpunkte
269
Steigung
4.9%
Länge
9.3km
Höhenmeter
424m

Zustand des Straßenbelages

43% 40% 17%
Basierend auf 30 Stimmen
Dies ist der Durchschnittswert aller Bewertungen über den Zustand des Straßenbelags der vorgestellten Anstiege in dieser Region.

Verkehr

86% 14% 0%
Basierend auf 29 Stimmen
Dies ist der Durchschnittswert aller Bewertungen zur Verkehrssituation auf den Strecken in dieser Region.

Beliebt

Unterkünfte

Bei Verwendung der oben aufgeführten Karte wird ein Cookie von booking.com platziert. Wenn du eine Buchung vornimmst, erhalten wir eine Provision.

Benutzer mit den meisten Anstiegen

Name Anstiege Rangliste
pokemon2b pokemon2b
49 von 270
piet271 piet271
11 von 270
Gorgorbey Gorgorbey
9 von 270
Lisapost Lisapost
8 von 270
4
Maarten Maarten
5 von 270
5
HansLB HansLB
5 von 270
5
Rick Rick
5 von 270
5
jnoordzi jnoordzi
4 von 270
8
Sandroval Sandroval
4 von 270
8
ReneAal ReneAal
3 von 270
10
Meine Erfahrung hinzufügen

Bewertungen (4)

Arf
9 M
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Korsika ist ein fantastisches Gebiet für den (Renn-)Radsport. Für einen Niederländer ist es unverständlich, dass dies dort so wenig getan wird. Von der Küste aus fährt man ins Landesinnere bis zum Gipfel. Gute asphaltierte Straßen und ruhig.
An verschiedenen Stellen in der Natur, entlang des Weges, gibt es Wasserquellen mit einem Wasserhahn (Schlauch). Super sauberes Trinkwasser!
Seien Sie beim Abstieg vorsichtig, überall gibt es Vierbeiner in Herden, Schafe, Ziegen, Kühe und Schweine. Letztere lassen ein Auto zwar 10 Minuten warten, aber beim Anblick eines Rennrads rennen sie in blinder Panik in die Büsche.

Corsica is een fantastisch gebied om te (race)fietsen. Het is voor een Nederlander onbegrijpelijk dat dat daar zo weinig gedaan wordt. Vanaf de kust rijd je landinwaarts zo naar boven. Goede asfaltwegen en rustig.
Op diverse plekken in de natuur, langs de weg zijn er waterbronnen gemaakt met een tappunt (slang). Superschoon drinkwater!
Pas wel op met afdalen, overal lopen viervoeters in kuddes los, schapen, geiten, koeien en varkens. Deze laatsten laten een auto rustig 10 minuten wachten maar bij het zien van een racefiets slaan ze in blinde paniek op hol, de bosjes in.

Maarten
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Wenn Sie gerne klettern (und wer tut das nicht auf dieser Website), ist Korsika der richtige Ort für Sie! Die Küstenstraßen sind oft hügelig, aber stark vom Autoverkehr befahren und daher nicht zum Radfahren geeignet. Also so schnell wie möglich eine Straße ins Landesinnere nehmen und schon ist es schön ruhig mit den schönsten Aussichten und wunderbarer Natur. Und dann geht es bergauf, leicht bis zu 500 - 1000 Meter. Die Straßen sind nicht immer fantastisch, aber jede D-Straße ist gut genug, um darauf zu radeln, und oft gibt es genug Auswahl an D-Straßen, um viele verschiedene Routen zu fahren. Im Sommer ist es am besten, früh am Morgen aufzubrechen, da die Hitze sonst enttäuschend sein kann. Alles in allem eine schöne Insel zum Radfahren!

Als je van beklimmingen houdt (en wie doet dat niet op deze website), dan kun je je op Corsica goed uitleven! De kustwegen zijn vaak heuvelachtig, maar druk met autoverkeer en daarom niet lekker om te fietsen. Ga dan ook zo snel mogelijk een weg naar het binnenland in, en het is gelijk lekker rustig met de mooiste uitzichten en schitterende natuur. En dan gaat het bergop, gemakkelijk tot aan 500 - 1000 meter. De wegen zijn niet altijd fantastisch, maar elke D-weg is goed genoeg om overheen te fietsen, en vaak is er ook genoeg keuze aan D-weggetjes om veel verschillende routes te maken. Ga in de zomer liefst vroeg in de ochtend op pad, anders kan de warmte nog wel eens tegenvallen. Al met al een prachtig eiland om te fietsen!

Korsika
Korsika
Korsika
Korsika
Pino
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Col" wird auch oft mit Kugeln geschossen. Eine wunderschöne Insel. Während ich mit italienischen Fahrern (im Auto) einigermaßen mithalten kann, habe ich auf Korsika keine Chance.

"Col" is ook vaak met kogels weggeschoten. Een prachtig eiland. Waar ik Italiaanse automobilisten nog redelijk weet bij te houden (met de auto), ben ik op Corsica volkomen kansloos.

Martino
1 J
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Korsika: die Insel, auf der der Duft der Macchia so stark ist, dass keine Straße gerade ist und der einheimische Radfahrer leicht an seinem Kinn zu erkennen ist. L'Ile Beauté, die im Gegensatz zu vielen Mittelmeerküsten noch nicht durch Hotels oder Wohnblocks verunstaltet wurde. Eigentlich ist es ein Ausläufer der Alpen. Das macht das Radfahren auf der Insel so interessant. Wenn man nur ein wenig ins Landesinnere fährt, überwindet man einen Höhenunterschied von 1000 Metern. Die Korsen scheinen gegen die Nivellierung der geraden Straße zu sein. Buchstäblich, weil sie es müssen. Bildlich gesprochen, weil sie es können. Die Rinder befinden sich nicht hinter einem Zaun. Pastis wird früh serviert, und sie lesen lieber den Corse matin als den Parisien. Der Stolz auf den lokalen Dialekt ist auf den Straßenschildern deutlich zu erkennen. Bocca zum Beispiel ist noch lesbar und Col wurde mit Farbe wegpoliert. Kurz gesagt. Korsika garantiert Abenteuer und besseres Radfahren. Un beau paradisu

Corsica: het eiland waar het parfum van de maquis zo krachtig ruikt, geen weg recht is en de locale fietser goed te herkennen is aan de kin. L’Ile Beauté, wat in tegenstelling tot heel veel kusten aan de middellandse zee nog niet enorm aangetast is door hotel- of appartementencomplexen. Eigenlijk is het een uitloper van de Alpen. Dat maakt het fietsen op dit eiland ook zo interessant. Als je maar iets het binnenland in gaat, fiets je over een col van 1000 meter. De Corsicanen lijken tegen het nivelleren van de rechte weg te zijn. Letterlijk omdat het moet. Figuurlijk omdat het kan. Zo staat het vee niet achter een hek. Komt de pastis al vroeg op tafel en lezen ze liever de Corse matin dan le Parisien. Trots op het locale dialect is duidelijk zichtbaar op de verkeersborden. Zo staat er Bocca nog leesbaar en is Col met verf weggepoetst. Kortom. Corsica staat garant voor avontuur en het betere fietswerk. Un beau ‘paradisu’

Korsika
Korsika

Meine Erfahrung hinzufügen

Wenn du reagieren möchtest, bitten wir dich erst einen Account zu erstellen. Es dauert nur 1 Minute und ist völlig kostenlos.

  • Erhalte eine Belohnung fürs Teilen von Bewertungen und Fotos.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?