Höttinger Höll von Innsbruck

1525
Höhenprofil Höttinger Höll von Innsbruck
Höhenprofil Höttinger Höll von Innsbruck
Höhenprofil Höttinger Höll von Innsbruck
426
Bergpunkte
11.3%
Durchschnittliche Steigung
21.4%
Die steilsten 100 Meter
2.8km
Länge
316m
höhenmeter

Diesen Anstieg teilen

1525

Feedback zu diesem Anstieg?
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Höttinger Höll von Innsbruck ist ein Anstieg in der Region Karwendel. Die Strecke ist 2.8 Kilometer lang und überbrückt 316 Höhenmeter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 11.3%. Der Anstieg erzielt so 426 Bergpunkte. Der höchste Punkt liegt auf 892 Metern. Mitglieder der Climbfinder-Community haben 3 Bewertungen zu diesem Anstieg geteilt und 2 Fotos hochgeladen.

Straßennamen: Höttlinger strasse, Bildgasse, Dorfgasse & Gammartstrasse

Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch.
Einer für die Fans der steilen Arbeit Genre muro di Sormano! Nicht die schönste, aber dank der Fußballweltmeisterschaft in Innsbruck 2018 trotzdem eine schöne Stadt, die man auf seine Liste setzen kann. Was diesen Anstieg so hart macht, ist die Tatsache, dass man keine Erholungsphase hat und dan... weiterlesen
1%
2%
4%
6%
8%
10%
12%
15%
20%
Klicken Sie auf den Aufstieg, um den Streckenverlauf zu sehen
Anstiege in der Umgebung anzeigen

Fotos (2)

Höttinger Höll von Innsbruck
Höttinger Höll von Innsbruck

Wenn du Fotos hochladen möchtest, erstelle bitte erst einen Account. Es dauert nur 1 Minute und ist kostenlos.

  • Fügen Sie Fotos von Ihren bezwungenen Klettertouren hinzu.
  • Bewerte all deine bezwungenen Anstiege
  • Füge deine Lieblingsanstiege hinzu
Registrieren

Hast du bereits einen Account?

Statistiken

Höttinger Höll von Innsbruck
Dieser Anstieg
Karwendel
11 Anstiege
Tirol
259 Anstiege
Österreichische Alpen
631 Anstiege
Österreich
915 Anstiege
Alpen
4948 Anstiege
Europa
42404 Anstiege
Bergpunkte
426
Platz
3
43% einfacher als
Hinterhorn Alm
Platz
151
Platz
339
80% einfacher als
Oscheniksee von Ausserfragant
Platz
339
80% einfacher als
Oscheniksee von Ausserfragant
Platz
2389
Platz
5009
Durchschnittlicher Anstieg
11.3%
Platz
1
Platz
30
18% weniger steil als
Hoch-Imst
Platz
46
28% weniger steil als
Lammersdorfer Hütte
Platz
55
33% weniger steil als
Kuruzzenkogel von Hofbergweg
Platz
247
57% weniger steil als
Muro di Cassone
Platz
1139
62% weniger steil als
Calçada do Rêgo Lameiro
Länge
2.8km
Platz
11
89% kürzer als
Grosser Ahornboden
Platz
226
Platz
552
Platz
582
Platz
4114
Platz
18142
Höhenmeter
316m
Platz
6
51% weniger Anstieg als
Hinterhorn Alm
Platz
195
83% weniger Anstieg als
Kaunertaler Gletscherstrasse von Prutz
Platz
474
83% weniger Anstieg als
Kaunertaler Gletscherstrasse von Prutz
Platz
478
83% weniger Anstieg als
Kaunertaler Gletscherstrasse von Prutz
Platz
3348
85% weniger Anstieg als
Colle del Nivolet
Platz
9915
89% weniger Anstieg als
Pico Veleta / Alto de la Sierra Nevada

Label

Berühmter Anstieg
Schöne Landschaft
Versteckte Perle
0 Serpentinen

Zustand des Straßenbelages

50% 50% 0%
Basierend auf 2 Stimmen
Teile deine Erfahrung mit der Community. Wie bewertest du den Zustand der Straße?

Verkehr

50% 50% 0%
Basierend auf 2 Stimmen
Deine Erfahrung zählt! War die Strecke stark befahren?

Zeiten

7 km/Std. 00:23:52
11 km/Std. 00:15:11
15 km/Std. 00:11:08
19 km/Std. 00:08:47

Beliebt

Bewertungen (3)

MonsieurJaspere
1 J 3.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Einer für die Fans der steilen Arbeit Genre muro di Sormano! Nicht die schönste, aber dank der Fußballweltmeisterschaft in Innsbruck 2018 trotzdem eine schöne Stadt, die man auf seine Liste setzen kann. Was diesen Anstieg so hart macht, ist die Tatsache, dass man keine Erholungsphase hat und dann kommen die schweren 28% am Ende! Hatte eine 34 -28 gesetzt und war gerade genug für einen trainierten Radfahrer von 62 kg! Nachdem ich diesen erklommen habe, steigt mein Respekt vor den Radprofis, die dieses Monster nach 260 km und ein paar tausend Höhenmetern in den Beinen geschafft haben, wieder an! Ein Minuspunkt vielleicht: nirgends eine Spur oder ein Zeichen, dass die Weltmeisterschaft hier vorbeigegangen ist!

Ééntje voor de liefhebbers van het steile werk genre muro di Sormano! Niet de mooiste maar dankzij het WK te Innsbruck 2018 toch een leuke om op je lijstje te zetten. Wat deze klim zo zwaar maakt is dat je geen enkel recup stuk hebt en dat de zware 28% op het einde komen! Had een 34 -28 gestoken en was net voldoende voor een getrainde fietser van 62 kg! Na het beklimmen van deze stijgt men respect voor de profrenners nog maar eens, zij deden dit monster na 260 km en enkele 1000de hoogtemeters in de Benen! 1 minpuntje misschien : nergens nog een spoor of bordje te bespeuren dat het WK hier passeerde!

Gorgorbey
2 J 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Manchmal verdient ein Aufstieg eine zweite Überprüfung.... damit Sie aussehen.... Ich denke nicht, dass sie besonders schön ist. Aber die Herausforderung macht die Liebe.
EINE RECHNUNG ZU BEGLEICHEN.
Dieser Steig hat mich fasziniert, als ich ihn beim Weltcup in Innsbruck entdeckt habe.
Die Profis diskutierten dann, ob sie nicht 34X32 montieren sollten.
Vor ein paar Jahren habe ich es selbst mit .... versucht. blockiert auf den letzten paar hundert Metern nach einer langen Strecke von +23% war die Aussicht 30% zu groß. Ich musste laufen. Das hat mich frustriert. Eine schwarze Bestie.
Heute habe ich die Rechnung mit meinem Diverge beglichen.
Das war's: .... Nochmal... Zoncolan ist dagegen ein Kinderspiel. Und was auch immer Sie in Gazetteers lesen. Nirgendwo auf dem Zoncolan werden Sie Streifen von 27% finden. Hier werden Sie. Wirklich.... toereke von weniger als 8km und komplett KAPUTT....echt die.
Das war's: .... aber nie wieder....

Soms verdient een klim een tweede review.... om jullie op zoek te laten gaan.... Extreem mooi vind ik hem niet. Maar de uitdaging maakt de liefde.
A SCORE TO SETTLE.
Deze klim fascineerde me toen ik hem ontdekte op het WK in Innsbruck.
De profs discussieerden toen of ze geen 34X32 moesten monteren.
Paar jaar terug zelf geprobeerd met steeds .... geblokkeerd op de laatste honderden meters na een lange strook +23% was het vooruitzicht 30% te groot. Ik moest wandelen. Het frustreerde me. Een zwart beest.
Vandaag heb ik met mn Diverge de rekening vereffend.
Nailed it.... nogmaals... Zoncolan is easy peasy tegen dit. En wat je ook leest in gazettenpraat. Nergens op de Zoncolan vind je stroken van 27%. Hier wel. Echt.... toereke van nog geen 8km en compleet KAPUTT....echt dood gaan.
Nailed it.... maar nooit meer....

Gorgorbey
3 J 5.0
Dies ist eine automatische Übersetzung, die Originalsprache ist: Niederländisch. Original anzeigen

Ich habe schon einige mythische/schwere Berge/Besteigungen gemacht (Mortirolo, Zoncolan, Wurzenpass,...). Oder in meinem Heimatland Ferme Libert oder Triple Mur de Monty... Oder der gottverdammte flauschige Keutenberg.
-Aber das ist die schwierigste Aufgabe, die es gibt.... Beginnt schnell mit 17 - 1 8%. Hat keinen Punkt, an dem der Prozentsatz zurückfällt, nach dieser Strecke bekommt man ein paar 100 Meter 25% auf den Teller, um sich die letzten 30% anzusehen. Ehrlich gesagt...
Ich habe es dreimal versucht, und mit meinen 28 Zähnen schaffe ich es nicht bis nach oben. Ich könnte mit 30 (die sind jetzt dran) und mit 32 Zähnen sicher auskommen... Aber das ist ein Aufstieg, den ich nicht geschafft habe.
Es frustriert mich... Es juckt mich schon, am Wochenende mit dem Nachtzug nach Innsbruck zu fahren und es mit meinen 30 Zähnen zu versuchen.
Für diejenigen, die mir nicht glauben... Googeln Sie einfach die letzten 10 km des Weltcups, den Valverde in Innsbruck gewonnen hat, auf youtube. Sie werden verstehen, was ich meine.... Damals diskutierten die Profis auch darüber, ob man 34X32 oder noch kleiner nehmen sollte...

Ik heb al wat mythische/zware cols/klims achter de kiezen (Mortirolo, Zoncolan, Wurzenpass,...). Of in eigen land Ferme Libert of Triple Mur de Monty... of godbetert het pluisje genaamd Keutenberg.
- -Maar dit is het zwaarste dat er is.... Begint al snel aan 17 - 1 8%. Heeft geen enkel punt, waar het percentage terugvalt, na deze strook krijg je enkele 100 meter 25% op je bordje om naar het slot aan te kijken tegen 30%. Eerlijk...
Ik heb drie keer geprobeerd en met m'n 28 tandjes achteraan raak ik dit niet naar boven. Met 30 zou het me wel lukken (die zitten er nu op) met 32 tandjes zeker... Maar dit is dus een klim die ik niet ben opgeraakt.
Het frustreert me... Al veel goesting om eens de nachttrein naar Innsbruck te nemen in het weekend en met m'n 30 tandjes te proberen.
Voor wie me niet geloofd... google eens de laatste 10km van het WK dat Valverde won in Innsbruck op youtube. Je zal begrijpen wat ik bedoel.... Bij de profs woedde toen ook de discussie of ze geen 34X32 zouden steken of zelfs kleiner...